Fürstentum Liechtenstein

Strassenbauprogramm 2003

Vaduz (ots) - Die Regierung hat den Bericht und Antrag zum Strassenbauprogramm 2003 zuhanden des Landtags verabschiedet. Das Strassenbauprogramm enthält neben verschiedenen Rest- oder Fertigstellungsarbeiten an laufenden Projekten elf neue Strassenbauprojekte. Die gesamten Aufwendungen für 2003 belaufen sich auf 7 Millionen Franken. Bei den vorgesehenen Projekten handelt es sich um die Fertigstellung von drei Lücken in Triesenberg und Vaduz, den Neu- oder Umbau von vier Kreuzungen in Vaduz und Eschen sowie um zwei Projekte für einen Strassenneubau in Bendern. Ferner soll das bestehende Fernüberwachungssystem für die Lichtsignalanlagen fertig gestellt werden. Um die immer grösser werdenden Verkehrsmengen und die steigenden Mobilitätsbedürfnisse abwickeln zu können, ist es notwendig, das genaue Verkehrsaufkommen auf den Strassen zu kennen. Das bestehende Verkehrszählernetz ist dazu ungenügend und die vorhandenen Geräte sind veraltet. Um in Zukunft Studien über den Verkehrsablauf und die Entwicklung einer künftigen Verkehrsorganisation zu ermöglichen, ist der schrittweise Auf- und Ausbau des Verkehrszählernetzes vorgesehen. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Bauwesen/Regierungschef Otmar Hasler Sachbearbeitung: Tiefbauamt Tel. +423/236'60'73 Presse- und Informationsamtes des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: