Fürstentum Liechtenstein

Österreichs Bundesminister für Justiz Dieter Böhmdorfer in Liechtenstein

    Vaduz (ots) - Der österreichische Bundesminister für Justiz, Dieter Böhmdorfer, hält sich am 3. und 4. Oktober 2002 zu einem Arbeitsbesuch in Liechtenstein auf. Böhmdorfer folgt damit einer Einladung von Liechtensteins Justizministerin Rita Kieber-Beck, die bereits im November des vergangenen Jahres zu einem Informationsaustausch in Wien weilte. Bundesminister Dieter Böhmdorfer wird von seiner Frau, Silvia Böhmdorfer, und einer österreichischen Delegation mit Professor Gerhard Hopf, Sektionschef, Hansjörg Rück, Präsident des Oberlandesgerichtes Innsbruck, Klaus Buchmayr, Leitender Oberstaatsanwalt sowie Georg Kathrein, Leitender Staatsanwalt, begleitet.

    Das Besuchsprogramm sieht Gespräche mit Fürst Hans Adam II. sowie mit Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck vor. Die österreichischen Gäste werden zudem das Landesgefängnis besichtigen. Des Weiteren sind die österreichischen Gäste sowie die liechtensteinische Delegation zu einem Mittagessen auf Schloss Vaduz geladen. Österreichs Bundesminister für Justiz, Dieter Böhmdorfer, wird zudem am Donnerstag, 3. Oktober 2002, in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Liechtenstein einen öffentlichen Vortrag zum Thema «Die Medienberichterstattung im Spannungsfeld zwischen Informationsinteresse und Schutz der Persönlichkeitsrechte» mit anschliessender Diskussion halten.  

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22  
Fax  +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 512



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: