Fürstentum Liechtenstein

Faszination historischer Fenster

Referat zum Abschluss des Vortragszyklus in den   Ausstellungshallen der ehemaligen Spoerry-Fabrik Vaduz          Vaduz (ots) - Heute Mittwoch, 11. September, wird Hermann Klos im Rahmen der Wanderausstellung "Steh fest mein Haus im Weltgebraus", welche die Denkmalpflege Liechtensteins in den Ausstellungshallen der ehemaligen Spoerry-Fabrik in Vaduz präsentiert, einen Vortrag über die Entwicklung und den Umgang mit historischen Fenstern halten. Hermann Klos ist der Leiter der Holzmanufaktur Rottweil und hat für die Ausstellung seine Kenntnisse über die Ursprünge und Stufen in der Entstehung unserer historischen Fensterformen beigetragen.

    Beim Umbau historischer Gebäude stellt sich die Frage nach der Erhaltung historischer Fenster immer wieder. Allzu häufig sind aber Fenster die ersten Bauteile, die bei Baumassnahmen in der Mulde landen.

    Neben der Funktion als Aus- bzw. Einblick und Lichtspender ist ein Fenster aber immer auch ein Zeuge seiner Zeit und damit ein wichtiges Element eines historischen Haus. Nicht zuletzt als strukturierende Fassadenelemente tragen Fenster wesentlich zur äusseren Erscheinung eines Hauses bei. Jedes Bauteil eines Fensters - ob Rahmen, Glas oder Beschläge - kann darüber hinaus aufgrund seiner Gestaltung zur Datierung der Gebäude und ihrer Veränderungen beitragen.

    Hermann Klos wird anhand eigener Arbeiten belegen, dass alte Fenster nicht zwangsläufig zerstört werden müssen. Er wird aufzeigen, mit welchen moderne Massnahmen sie erhalten werden können. Reparaturen sind auf die lange Sicht gesehen deutlich günstiger als der periodische Totalersatz. Zudem vermögen sie heute in der Regel den an moderne Fenster gestellten Komfortansprüchen zu entsprechen.

    Der Vortrag findet heute Mittwoch um 18.00 Uhr in den Ausstellungshallen der ehemaligen Spoerry-Fabrik in Vaduz statt. Die Ausstellung "Steh fest mein Haus im Weltgebraus" ist dort noch bis zum 15. September 2002 zu besichtigen.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamtes  
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel.         +423/236'67'22
Fax          +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 451



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: