Fürstentum Liechtenstein

Regierungschef Otmar Hasler an der Föderalismuskonferenz in St. Gallen

    Vaduz (ots) - Im Anschluss an den Arbeitsbesuch von Bundespräsident Rau in Liechtenstein nahm Regierungschef Otmar Hasler am 27. August in St. Gallen an der Eröffnung der internationalen Föderalismuskonferenz teil. Die viertägige Konferenz unter Leitung von Alt-Bundesrat Arnold Koller steht unter dem Titel «Föderalismus und Wandel - im Dialog von einander lernen». Offiziell eröffnet wurde die Föderalismuskonferenz von Bundespräsident Kaspar Villiger, der wie auch Bundespräsident Rau ein viel beachtetes Referat zum Thema Föderalismus aus der Sicht des durch sie vertretenen Landes hielt.

    An der Konferenz, die bis zum Freitag dauert, diskutiert eine grosse Zahl von Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über künftige Modelle für föderal organisierte Staaten. Wenn auch Liechtenstein nicht als föderal organisiert etwa im Sinne der Schweiz, Deutschlands oder Österreichs zu betrachten ist, ist die Thematik für Liechtenstein, das im Bodenseeraum in Nachbarschaft zu diesen drei Staaten mit ihrer regionalen Zusammenarbeit steht, wichtig. Der Regierungschef verfolgte daher mit Interesse die einführenden Referate zu den drei Hauptthemen «Föderalismus und Aussenpolitik», «Dezentralisierte Staatsformen und Konfliktprävention» sowie «Kompetenzverteilung und Finanzföderalismus».

    Bis Freitag werden in St. Gallen der kanadische Premierminister Chrétien, der Präsident der Bundesrepublik Jugoslawien, Kostunica, Österreichs Bundeskanzler Schüssel, der belgische Premierminister Verhofstadt, der indische Verteidigungsminister Fernandes und Präsident Touré aus Mali sowie die Bundesrat Deiss sowie Bundesrätin Metzler erwartet.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel.         +423/236'67'22
Fax          +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 420



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: