Fürstentum Liechtenstein

Abschluss des internationalen Architekturwettbewerbes für den Neubau des Schulzentrums Mühleholz II

Vaduz (ots) - Der Landtag hat in seiner Sitzung vom 14. Juni 2000 auf Antrag der Regierung einen Kredit von 42 Mio. Franken für einen Schulneubau beschlossen. Dieser Kredit betrifft die Realisierung einer neuen weiterführenden Schule (Sekundarschule und Oberschule), die im nahen Umfeld des in den Jahren 1970/72 errichteten Schulzentrums Mühleholz errichtet werden soll. Am 12. März 2002 wurde der internationale Architekturwettbewerb öffentlich ausgeschrieben. Am 21. und 22. August 2002 trat das Preisgericht unter dem Vorsitz von Regierungschef Otmar Hasler zusammen, um 30 rechtzeitig und vollständig eingereichte Schulprojekte zu beurteilen. Für das Preisgericht galten die im Wettbewerbsprogramm aufgeführten Beurteilungskriterien. Neben der ortsbaulichen, architektonischen und betrieblichen Qualität bildeten die geforderte Eigenständigkeit der neuen Schulanlage sowie die Einhaltung der vom Landtag beschlossenen Finanzen die wesentlichen Beurteilungskriterien. Der Architekturwettbewerb zeigte dem Preisgericht eine Fülle unterschiedlicher Lösungsansätze auf. Nach zweitägiger Beurteilung der eingereichten Vorschläge kam das Preisgericht einstimmig zu folgender Empfehlung: - Es werden 7 Projekte rangiert und prämiert. Es bildete sich deutlich eine Vierergruppe von Projekten heraus, die ein grosses Entwicklungspotential aufweisen. - Kein Projekt konnte der Aufgabenstellung völlig überzeugend entsprechen. Daher sollen die vier erstrangierten Projekte in einer zweiten Bearbeitungsrunde weiterentwickelt werden. Die Regierung wird sich in den nächsten Tagen mit dem Bericht des Preisgerichtes befassen. Es ist zu erwarten, dass voraussichtlich Ende November 2002 die überarbeiteten vier Projekte vom Preisgericht in gleicher personeller Zusammensetzung beurteilt werden können. Die Weiterbearbeitung der vier Projekte hat insbesondere die in den jeweiligen Projekten vorhandenen Vorteile weiterzuentwickeln. Insbesondere ist auch die Zielsetzung des Wettbewerbes für eine qualitativ hoch stehende, zukunftssichere und eigenständige Schulanlage bei Einhaltung der vorgegebenen Kosten zu verstärken. Nachstehend sind die 7 Preisträger in ihrer Rangierung aufgeführt: 1. Rang: Nr. 27, Kennwort , Verfasser: Richard Brosi und Partner, Chur Richard Brosi, Kurt Gahler, Hermann Masson. Mitarbeiter: Matthias Schmidt 2. Rang: Nr. 30, Kennwort «trockenen fusses», Verfasser: Ivan Cavegn dipl. Arch. FH BSA, Vaduz. Mitarbeiter: Cornelia Bühler, Beat Burgmaier, Andreas Amann 3. Rang: Nr. 28, Kennwort MMMIIIII, Verfasser: Prof. Arch. DI Günther Domenig, Graz. Mitarbeiter: Gerhard Wallner, Michael Ulmer, Christian Trügler, Martina Ramschak 4. Rang: Nr. 15, Kennwort Città, Verfasser: Hubert Ospelt Architekturbüro AG, Vaduz. Mitarbeiter: Martin Hengartner, René Finger 5. Rang: Nr. 20, Kennwort Siarp, Verfasser: ARGE Scheidel + Koch, Karlsruhe. 6. Rang: Nr. 16, Kennwort Tetris, Verfasser: ADP Architekten AG, Jordi/Angst, Zürich. Mitarbeiter: S. Hare, S. Frohn, F. Kirfel, H. Schenker 7. Rang: Nr. 24, Kennwort «Semiramis», Verfasser: petry + wittfoht, freie architekten bda/dwb; Stuttgart. Mitarbeiter: Leonardo Sartori, Julia Konetzko, Antonia Günther Die öffentliche Ausstellung aller Projekte unter Namensnennung aller Projektverfasser findet in der Fachhochschule Liechtenstein (ehemalige Spoerry-Farbik Vaduz) statt. Die Ausstellung ist vom 26. August bis 10. September 2002 (Montag bis Freitag jeweils von 8.00 - 20.00 Uhr, samstags und sonntags 10.00 - 16.00 Uhr) offen und frei zugänglich. Die Ausstellung wird am Montag, 26. August, um 16.00 Uhr eröffnet. Der Bericht des Preisgerichtes kann in der Bauadministration des Hochbauamtes gegen einen Unkostenbeitrag bezogen werden. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 412

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: