Fürstentum Liechtenstein

Regierung startet Informationskampagne zur Raumplanung

Vaduz (ots) - Die Regierung startet am Montag, 19. August, ihre Informationsaktivitäten zur Volksabstimmung vom 27./29. September 2002 über das Raumplanungsgesetz. Zentrale Informationsplattform bildet der Internetauftritt www.raumplanung.li, auf dem alle Informationen zur Raumplanung zusammengetragen sind und der laufend aktualisiert wird. Wie Regierungsrat Ospelt vor den Medien erläuterte, geht es dabei darum, die Bürgerinnen und Bürger von der Notwendigkeit einer geordneten und auf unsere Ressourcen abgestimmten Entwicklung zu überzeugen. www.raumplanung.li Zum ersten Mal setzt die Regierung zur umfassenden Information das Internet ein. Auf der Homepage www.raumplanung.li findet der Besucher Antworten auf die Frage, warum Raumplanung für Liechtenstein notwendig ist. Anhand von Kennzahlen werden die Entwicklung von Land und Gemeinden sowie mögliche Trends aufgezeigt. Zum Informationsangebot gehören im Weitern der gesamte Gesetzestext sowie Zeitungsberichte und ein kurzer Film zum Thema Raumplanung. Die Seite wird in den Zeitungen und auf Radio L entsprechend beworben. Direkter Draht zu Regierungsrat Ospelt Über eine Mailbox können Fragen direkt an Regierungsrat Alois Ospelt geschickt werden, und in einem Forum können Bürgerinnen und Bürger aktiv diskutieren sowie Diskussionsbeiträge anderer Teilnehmer einsehen und kommentieren. Weitere Möglichkeiten zur Diskussion bieten ein Live Chat im Internet sowie eine Sendung bei Radio L, bei denen Fragen live an Regierungsrat Alois Ospelt gestellt werden können. TV-Sendung am Landeskanal Einen weiteren Schwerpunkt der Informationstätigkeit bildet eine Fernsehdiskussion, die im Landeskanal am 20. und 22. September ausgestrahlt wird. Sie wird nochmals eine Zusammenfassung der wichtigsten Positionen bringen und - ähnlich wie die Informationsveranstaltungen in den Gemeinden - mit Publikumsbeteiligung stattfinden. Rolle der Medien Die Regierung geht davon aus, dass die Raumplanung auch von den Medien vermehrt thematisiert wird, so dass Bürgerinnen und Bürger schliesslich in der Lage sein werden, sich ein objektives Urteil zu bilden. Als weiteres, gesetzlich vorgeschriebenes Informationsmittel werden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger rechtzeitig die offizielle Abstimmungsbroschüre der Regierung erhalten, so dass sie sich am 27./29. September wohl informiert zur Urne begeben können. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 395

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: