Fürstentum Liechtenstein

Cholera-Epidemie in Malawi

    Vaduz (ots) Auf Beschluss der Regierung vom 9. Juli 2002 wird ein Beitrag von 50'000 Franken für ein Hilfsprogramm von «inter aide» zur Bekämpfung einer Cholera-Epidemie in der südlichen Region von Malawi zur Verfügung gestellt. Hygiene-, Sanitäts- und Wasserversorgungsmassnahmen in der südlichen Region von Malawi sollen sowohl die Anzahl der an Cholera erkrankten Menschen senken als auch die Cholera-Sterblichkeitsrate reduzieren. Gemäss Informationen von «inter aide» wurden zwischen November 2001 und April 2002 über 25'000 mit Cholera infizierte Personen registriert. Es sollen über 10'000 Personen von diesem Hilfsprogramm von «inter aide» profitieren und im Umgang mit Hygiene- und Sanitätsmassnahmen sowie mit einem sicheren Umgang mit der Wasserversorgung ausgebildet werden.  

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ressort:              Äusseres/Regierungsrat Ernst Walch
Sachbearbeitung: Ressort Äusseres (+423/236'60'24)

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel.         +423/236'67'22
Fax          +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li

Nr. 349



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: