Fürstentum Liechtenstein

6. Europäische Bildungsministerkonferenz in Bratislava

    Vaduz (ots) - Vom 16. bis 18. Juni 2002 findet in Bratislava die 6. Europäische Bildungsministerkonferenz statt, an welcher Liechtenstein durch Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck und Guido Wolfinger, Leiter des Schulamts, vertreten ist. Initiatorin der Konferenz ist die spanische EU- Präsidentschaft in Zusammenarbeit mit der Slowakischen Republik und mit Unterstützung der EU-Kommission.

    Primäre Zielsetzung der Konferenz ist die Ausweitung europäischer Zusammenarbeit im Hinblick auf künftige Herausforderungen in der Bildungspolitik.

    Das Hauptthema der Konferenz lautet «Education in the new Millennium», aufgeteilt in die zwei Blöcke «Unterstützung von Qualitätsentwicklung im Bildungsbereich» und «Zugang zur Bildung und Attraktivität der Bildung» im Hinblick auf lebenslanges Lernen. Hintergrund der Konferenz bildet die erfolgreiche europäische Zusammenarbeit im Bildungsbereich, welche insbesondere durch die EU-Programme SOKRATES, LEONARDO DA VINCI und JUGEND weiterentwickelt wurde. Die Programme beinhalten Mobilität, lebenslanges Lernen, Berufsbildung und höhere Bildung, Qualitätsentwicklung und -sicherung und eLearning.

    Die Bearbeitung der vielfältigen Themengebiete erfolgt in Form von Workshops. Insgesamt sind über 180 Teilnehmer aus 36 Ländern und verschiedenen internationalen Organisationen vertreten.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236 67 22
Fax  +423/236 64 60
Internet: http://www.presseamt.li

Nr. 306



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: