Fürstentum Liechtenstein

Überarbeitetes Benutzungsreglement für Burg Gutenberg verabschiedet

Vaduz (ots) - Auf der Burg Gutenberg in Balzers konnte im letzten Sommer erstmals mit dem Programm «Schlosssommer Gutenberg» gestartet werden. Vorausgegangen waren umfangreiche Renovationsarbeiten, mit dem Ziel, die Burg so weit möglich der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dies ist heute in beschränktem Rahmen möglich, denn es ist nach wie vor geboten, auf die bauliche Situation, die Aspekte der Sicherheit, die erschwerte Erschliessung und die Anliegen des Denkmalschutzes Rücksicht zu nehmen. Aufgrund der Erfahrungen mit dem ersten «Schlosssommer Gutenberg» im Jahr 2001 hat die Regierung eine Arbeitsgruppe beauftragt, das Benutzungsreglement für die Burg Gutenberg den Anforderungen anzupassen. Grundsätzlich können heute der Vor- und Innenhof, die WC-Anlagen sowie die Garderobenräume einer öffentlichen Nutzung zugänglich gemacht werden. Unter Berücksichtigung dieser Situation beinhaltet das neue Benutzungsreglement Möglichkeiten der Besichtigung und der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen. Somit steht auch der zweiten Auflage des Schlosssommers Gutenberg zumindest von dieser Seite nichts mehr im Wege. Die weiteren Räumlichkeiten der Burganlage müssen aufgrund der baulichen Situation dennoch bis auf weiteres geschlossen bleiben, denn die Frage der Sicherheit darf nicht ausser Acht gelassen werden. Für die zukünftige Nutzung der Innenräume bedarf es vorerst einer eingehenden, grundsätzlichen Nutzungsstudie sowie der daraus folgenden baulichen Massnahmen. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ressort: Kultur/Regierungsrat Alois Ospelt Sachbearbeitung: Stabsstelle für Kulturfragen, Tel. +423/236'60'80 Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 268

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: