Fürstentum Liechtenstein

Änderung der Verordnung über Massnahmen gegenüber Taliban (Afghanistan)

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung   vom 23. April 2002 eine Abänderung der Verordnung über Massnahmen   gegenüber den Taliban (Afghanistan) beschlossen. Die bisherigen   Sanktionen gegenüber Afghanistan werden aufgehoben bzw. auf   Personen und Organisationen mit Verbindungen zu Osama bin Laden,   der Gruppierung ,Al-Qaida» oder den Taliban beschränkt. Die   Sanktionen erstrecken sich dabei auf das Verbot der Lieferung von   Rüstungsgütern, das Ein- und Durchreiseverbot sowie die Sperrung   von Geldern und den Zahlungsverkehr. Mit dieser   Verordnungsabänderung werden die Resolutionen 1388 (2002) und   1390 (2002) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen   umgesetzt.

    Die Verordnung tritt am 29. April 2002 in Kraft.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22
Fax  +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 213



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: