Fürstentum Liechtenstein

E-Bikes und -scooter: Testpiloten gesucht!

Testgelegenheit für «Mobilität aus der Steckdose» am 27. April Vaduz (ots) - Anlässlich der April-Session des Landtages wird die Subventionierung von Elektrofahrrädern und - scootern in zweiter Lesung beraten. Um das Projekt der Bevölkerung näher vorzustellen, wird das Ressort Verkehr und Kommunikation am Samstag, 27. April 2002, beim Regierungsgebäude einen Testtag organisieren. Scooter und Fahrräder unterschiedlicher Hersteller, die mit Strom aus der Steckdose betrieben werden, können auf Herz und Nieren geprüft werden. Testfahrten mit den einzelnen Zweirädern sind selbstverständlich. Mit der Subventionierung von Elektrofahrrädern und -scootern möchte die Regierung einen Beitrag zur Förderung umweltbewusster Mobilität leisten. Ziel des Testtages am Samstag, 27. April 2002 ist, der Bevölkerung die Möglichkeiten von Elektrofahrrädern und -scootern aufzuzeigen. Bis anhin wurde diese Art der individuellen Fortbewegung nur von wenigen Menschen in Liechtenstein benutzt. Die Vorteile von Elektrofahrrädern und -scootern liegen auf der Hand: Mobilität kann aus der Steckdose bezogen werden, eine «Tankfüllung» kostet lediglich 10 Rappen. Während sich Jugendliche vor allem für die flinken Scooter interessieren werden, werden aber auch genügend verschiedene Elektrofahrräder zu Testfahrten bereit stehen. Die Bewerbung des attraktiven Testtages am 27. April vor dem Regierungsgebäude in Vaduz wird über die Landesmedien erfolgen. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ressort: Verkehr/Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck Sachbearbeitung: Ressort Verkehr (+423/236'60'21) Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li. Nr. 151

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: