Fürstentum Liechtenstein

Expertenrat der Regierung tagte zum ersten Mal

Vaduz (ots) - Die Regierung hat einen Expertenrat bestellt, der am 15. Februar 2002 erstmals unter dem Vorsitz von Regierungschef Otmar Hasler tagte. Die informelle Beratung der Regierung zu Fragen, die unter anderem die internationale Entwicklung sowie die Stellung Liechtensteins in der Staatengemeinschaft betreffen, ist Ziel dieses Gremiums internationaler Experten. Der Expertenrat wird je nach Bedarf zusammenkommen, um sich mit aktuellen Fragestellungen zu befassen, ohne dass in irgend einer Weise formale Beschlüsse oder Dokumente erarbeitet werden sollen. Der Expertenrat setzt sich aus unabhängigen Persönlichkeiten zusammen, die profunde Kenntnisse in aussenpolitischen Belangen haben. Es sind dies: - Prof. Dr. Ernst A. Brugger, Zürich - Botschafter Otto von der Gablentz, Amsterdam - Frau Prof. Janne Haaland Matlary, Oslo - Prof. Michael Stürmer, Berlin Prof. Dr. Ernst A. Brugger ist Professor für Raumplanung an der Universität Zürich und Gründungspartner der Firma Brugger, Hanser & Partner. Neben seiner akademischen Tätigkeit ist Prof. Brugger geschäftlich in mehreren Unternehmen tätig und gehört auch dem Exekutivkomitee des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) an. Zu seinen hauptsächlichen Interessensgebieten gehört die nachhaltige Entwicklung, wobei er auch geschäftsleitender Direktor des "Symposium Sustainability" in Zürich ist. Botschafter Otto von der Gablentz hatte in seiner langjährigen Diplomatentätigkeit für Deutschland Schlüsselpositionen inne. Er leitete die Abteilung für Aussen- und Sicherheitspolitik im Bundeskanzleramt unter Kanzler Helmut Schmidt, war Deutschlands Botschafter in den Niederlanden, in Israel und in Russland. Nach seinem Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst war er Rektor des Europakollegs in Brugge. Frau Prof. Janne Haaland Matlary ist Professorin für internationale Politik an der Universität Oslo. Von 1997 bis 2000 war sie Staatssekretärin im norwegischen Aussenministerium. Zu ihren hauptsächlichen Arbeitsbereichen gehören die europäische Integration, Sicherheitsfragen, die Menschenrechte und «Public Diplomacy». Neben den genannten Tätigkeiten umfasst ihre weitreichende Publikationsarbeit auch Fragen der internationalen Energiepolitik, der Familie sowie der christlichen Werte. Prof. Michael Stürmer ist Professor für Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Neben Lehr- und Forschungsaufträgen u.a. in Harvard und an der Sorbonne war Prof. Stürmer langjähriger Direktor des Forschungsinstituts für internationale Politik und Sicherheit in Ebenhausen. Eine Vielzahl von Büchern im Bereich Geschichte und Politik sowie häufige Leitartikel in führenden deutschen Zeitungen stammen aus seiner Feder. Seit 1998 ist er Chefkorrespondent von "Die Welt". ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: www.presseamt.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: