Fürstentum Liechtenstein

Liechtensteinischer Regierungschef Hasler in Bern

Gemeinsame liechtensteinisch-schweizerische Interessen im Vordergrund

    Vaduz (ots) - Bei dem kurzen Arbeitsbesuch des liechtensteinischen Regierungschefs Otmar Hasler beim Schweizer Bundespräsidenten Kaspar Villiger in Bern standen die Bemühungen und jüngsten Massnahmen zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Finanzierung des internationalen Terrorismus sowie internationale Finanz- und Steuerfragen im Mittelpunkt der Gespräche.

    «Es war ein wertvoller Gedankenaustausch, der die engen freundschaftlichen Beziehungen unserer beiden Länder unterstrichen hat,» fasst Otmar Hasler das Ergebnis des Besuches zusammen. «Es ist mir ein besonderes Anliegen, unser Nachbarland Schweiz persönlich direkt und umfassend über die zahlreichen erfolgreichen Aktivitäten Liechtensteins bei der Bekämpfung der Geldwäscherei und des internationalen Terrorismus zu informieren. Ausserdem sind uns die Erfahrungen der Schweiz bei internationalen Finanz- und Steuerfragen eine wertvolle Unterstützung in der Beurteilung unserer eigenen Position,» so Hasler weiter.

    Bundespräsident Villiger zeigte sich überzeugt, dass ein Finanzplatz nur Zukunft habe, wenn er «moralisch und ethisch in Ordnung ist». Er zollte dem Nachbarland Liechtenstein Anerkennung, dass es mit viel Engagement gesetzliche Rückstände aufgeholt hat und besondere Anstrengungen für einen sauberen Finanzplatz unternommen hat.

    «Wir wollen diesen Erfahrungsaustausch auch in Zukunft regelmässig pflegen und ich würde mich freuen, wenn dieser bald auch in Vaduz stattfinden könnte,» sagte der Regierungschef abschliessend.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Gerlinde Manz-Christ
Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +423/236'61'80 oder +423/776'61'80

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22
Fax +423/236'64'60
Internet: www.presseamt.li
Nr. 19



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: