Fürstentum Liechtenstein

Finanzplatz Liechtenstein: Reformen erfolgreich weitergeführt

Jahresziele der Regierung im Bereich Sorgfaltspflichten erreicht

    Vaduz (ots) - Die von Regierungschef Otmar Hasler bei einer Pressekonferenz am 28. Dezember 2001 angekündigten konsolidierten Zahlen zur Feststellung der wirtschaftlich Berechtigten und Erstellung der Geschäftsprofile wurden heute von der Stabsstelle Sorgfaltspflichten veröffentlicht. Demnach beträgt die Umsetzungsquote der Feststellung der wirtschaftlich berechtigten Personen über alle Banken per 31. Dezember 2001 98.0 Prozent. Die Quote für die Erstellung der Geschäftsprofile beträgt 97,2 Prozent.

    Auf Konten, von denen der wirtschaftlich Berechtigte nicht bekannt ist, sind bis zum Vorliegen der vollständigen Dokumentation keine Vermögensabflüsse möglich.

    Damit ist ein wesentlicher Schritt in dem von der Regierung seit Monaten durchgeführten weitreichenden Massnahmenprogramm für einen sicheren und attraktiven Finanzplatz Liechtenstein erfüllt. Die Verkürzung der Übergangsfrist im Sorgfaltspflichtgesetz auf den 31. Dezember 2001 war für den Finanzplatz Liechtenstein eine grosse Herausforderung gewesen.

    Liechtenstein steckt inmitten eines Prozesses der Umstellung und Anpassung seines Finanzplatzes im Rahmen der internationalen Bemühungen im Kampf gegen Geldwäsche, Organisierte Kriminalität und internationalen Terrorismus. Der Finanzplatz Liechtenstein hat dabei grundlegende Veränderungen erfahren, die auf die Erreichung höchster internationaler Standards im Bereich der Finanzdienstleistungen abzielen.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Gerlinde Manz-Christ
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +423/236-6180 oder +423/776-6180

Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22  
Fax  +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li

Nr. 12



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: