Fürstentum Liechtenstein

Raumplanung. Die Chance Liechtensteins

    Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft

    Vaduz (ots) - Wir leben und arbeiten in einem sehr prosperierenden Wirtschaftsraum. Wir leben aber auch in einer Kulturlandschaft, die im Laufe von Jahrhunderten durch die Natur und durch menschliche Tätigkeit geprägt wurde. Es ist Aufgabe und Verpflichtung dieser Gesellschaft, diesen Kultur- und Landschaftsraum zu pflegen und zu hegen. In vergangenen Jahrhunderten führten die Not und die Existenzsicherung zu einem sorgsamen Umgang mit dem Boden und dem Landschaftsraum. Der vor mehr als einem halben Jahrhundert eingeleitete Wandel der Wirtschafts- und Lebensformen führte zu einer sehr starken Veränderung der Ortschaften, der Ortsbilder, der Landschaft aber auch der Lebensweise. Die wirtschaftliche Prosperität und der Wohlstand führten zu einer enormen Ausbreitung der Siedlungsfläche und zu einer massiven Reduktion des freien Land- schaftsraumes. Dennoch bestehen noch grosse Bereiche der traditionellen Kulturlandschaft. Denken wir an die schönen Landschaftsräume des Berggebietes, aber insbesonders auch an die noch vorhandenen unüberbauten Landschaftsräume im Rheintal. Sie dienen der Landwirtschaft, der Erholung. Sie sind Lebensraum für eine möglichst grosse Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Sie sind auch ein kulturelles Erbe aus unserer Vergangenheit. Sie zu pflegen, zu hegen und zu erhalten ist wichtig für unsere Identität, unsere Verbundenheit mit dem eigenen Kultur- und Lebensraum. Raumplanung ist die Chance, diese Kulturlandschaften auf Dauer möglichst unversehrt künftigen Generationen zu übergeben.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ressort:
Inneres/Regierungsrat Alois Ospelt

Sachbearbeitung:
Stabsstelle für Landesplanung
Tel. +423/236 64 71

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22
Fax +423/236'64'60
Internet: www.presseamt.li
Nr. 2



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: