Fürstentum Liechtenstein

Erweiterung des Beratungs- und Koordinierungsausschusses

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 18. Dezember 2001 beschlossen, Israel Singer, Generaldirektor des Jüdischen Weltkongresses, einen Sitz im Beratungs- und Koordinierungsausschuss einzuräumen. Dieser Ausschuss berät die Regierung in Zusammenhang mit der historischen Untersuchung von Fragen zur Rolle Liechtensteins im Zweiten Weltkrieg. Er fungiert auch als Ansprechstelle gegenüber den im In- und Ausland domizilierten und durch die Thematik berührten Institutionen und Organisationen, er informiert diese über die laufenden Entwicklungen und leistet der unabhängigen Historikerkommission Hilfestellung in organisatorischen Fragen sowie bei der Vermittlung von Kontakten. Der Beratungs- und Koordinierungsausschuss setzt sich nach dieser Ergänzungsbestellung wie folgt zusammen: Hans Brunhart, Alt- Regierungschef, Vorsitzender; Regierungssekretär Norbert Hemmerle; Michael Kohn, ehemaliger Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes; Roland Marxer, Leiter des Amtes für Auswärtige Angelegenheiten; Israel Singer, Generaldirektor des Jüdischen Weltkongresses.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ressort:
Äusseres/Regierungsrat
Ernst Walch

Sachbearbeitung:
Ressort Äusseres
Tel. +423/236'60'12

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22
Fax +423/236'64'60
Internet: www.presseamt.li
Nr. 641



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: