Fürstentum Liechtenstein

Renovation und Erweiterung des Liechtensteinischen Landesmuseums in Vaduz

Vaduz (ots) - Die Aufgabenstellung des 1998 international ausgeschriebenen Wettbewerbes hatte zum Ziel, eine sowohl bauliche als auch organisatorische Lösung für die Neuerrichtung des Liechtensteinischen Landesmuseums zu erarbeiten. Der Baubeginn des erstrangierten Projektes «Reihenfolge» der Brunhart Brunner Kranz Architekten in Balzers erfolgte im Herbst 1999. Nach der für 2003 vorgesehenen Wiedereröffnung wird das neue Landesmuseum 3 Gebäudeteile umfassen. Dabei handelt es sich um die historisch bedeutsamen Altbauten des ehemaligen «Landesmuseums» und des «Verweserhauses» und um einen hangseitig neu errichteten Erweiterungsbau. Die Altbauten konnten, obwohl in ihrer Substanz stark beschädigt, statisch erfolgreich konsolidiert werden. Umbau und Renovation erfolgen auf eine sanfte und bestandsschonende Weise, die die Aspekte der Denkmalpflege in Einklang bringt mit den Anforderungen eines modernen Museumsbetriebes. Der Erweiterungsbau ist dank des gewählten statisch-konstrukiven Systems in der Lage, den steilen Hang abzustützen. Er stellt damit gleichzeitig einen Schutz für die beiden alten Häuser dar. Versinnbildlicht wird diese Rolle durch eine Fassade aus Bruchstein, der beim Ausheben der Baugrube an Ort und Stelle gewonnen wurde. Im Kontrast zu den beiden Altbauten, wo sich alles Neue behutsam und zurückhaltend einfügt, ist das höhlenartige Innere des Erweiterungsbaues mit seinen grau verputzten Wänden und Decken und einem ebenfalls grauen Terrazzoboden bewusst modern und abstrakt konzipiert. Nebst Kulturgüterschutzräumen, Medien- und Schulungsräumen, beinhaltet das Raumprogramm des Erweiterungsbaues eine naturkundliche Ausstellung sowie einen Wechselaustellungsbereich. Zusammengerechnet mit den landeskundlichen Dauerausstellungen in den beiden Altbauten wird dem neuen Liechtensteinischen Landesmuseum gesamthaft 1'700 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamtes des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236 67 22 Fax +423/236 64 60 Internet: www.presseamt.li Ressort: Bauwesen/Regierungschef Otmar Hasler Sachbearbeitung: Hochbauamt Tel. +423/236 60 73 Nr. 609

Das könnte Sie auch interessieren: