Fürstentum Liechtenstein

Regierungsrat Hansjörg Frick an Vierter WTO-Ministerkonferenz in Doha/Katar

Vaduz (ots) - Vom 9.-13. November 2001 findet in Doha/Katar die vierte WTO-Ministerkonferenz statt. Liechtenstein wird an dieser Konferenz durch Regierungsrat Hansjörg Frick, Inhaber des Ressorts Wirtschaft, und Botschafter Norbert Frick, Ständiger Vertreter Liechtensteins bei der WTO in Genf, vertreten sein. WTO-Ministerkonferenzen müssen alle zwei Jahre stattfinden. Die kommende Ministerkonferenz wird aber kein Routinetreffen sein, in Katar soll nämlich eine neue Welthandelsrunde lanciert werden. Ein allenfalls in Doha verabschiedetes Verhandlungspaket würde Verbesserungen des Marktzugangs für Industriegüter und Landwirtschaftsprodukte sowie im Dienstleistungsbereich umfassen. Weitere noch umstrittene Bereiche des in Genf in einem langen und teilweise zähen Prozess erarbeiteten Vorschlags für eine neue Verhandlungsrunde sind die Optimierung des Zusammenspiels von Handels-, Umwelt- und Entwicklungspolitik sowie Wettbewerbs- und Investitionsregeln. Grundsätzliche Einigkeit besteht darüber, dass die Voraussetzungen zur besseren Integration der Entwicklungsländer in die Weltwirtschaft geschaffen werden müssen. Ein zweites bedeutendes Traktandum der Ministerkonferenz ist die Aufnahme neuer Mitglieder, namentlich China und Taiwan in die Welthandelsorganisation. Die WTO (Welthandelsorganisation), die derzeit 142 Mitglieder zählt, bildet das rechtliche und institutionelle Fundament des multilateralen Handelssystems. Im Rahmen der WTO werden neben dem grenzüberschreitenden Warenverkehr auch der Dienstleistungshandel, die kommerziellen Aspekte des geistigen Eigentums und das öffentliche Beschaffungswesen geregelt. Für Liechtenstein stellt die Mitgliedschaft in der WTO einen wichtigen Bestandteil seiner Aussenwirtschaftspolitik dar. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl), Tel. 075/236 6722, Fax: 075/236 6460, Gerlinde Manz-Christ, Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +423 236 61 80, Nr. 558.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: