Fürstentum Liechtenstein

Ratifikation der Änderungen des Übereinkommens sowie des Betriebsübereinkommens über die Internationale Satellitenorganisation (INTELSAT)

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 6. November 2001 beschlossen, die Änderungen des Übereinkommens über die Internationale Fernmeldesatellitenorganisation (INTELSAT) sowie die Änderungen des Betriebsübereinkommens über die Internationale Fernmeldesatellitenorganisation zu ratifizieren.

    Die Änderungen des Übereinkommens und des Betriebsübereinkommens erfolgen aufgrund der Umstrukturierung der INTELSAT. Die Entwicklung des freien Markts im Bereich der Telekommunikationsdienste hat auch auf dem internationalen Satellitensektor eine so grosse Dynamik erreicht, dass eine Reorganisation zu Gunsten einer marktgerechteren Struktur unumgänglich ist.

    Die INTELSAT war die erste zwischenstaatliche Organisation, welche sich die Errichtung eines weltweiten Telekommunikationsnetzes zur Aufgabe machte. Sie besitzt und betreibt ein weltweites Satellitenfernmeldesystem, das Telefonie-, Datenübertragungs- sowie audiovisuelle Dienste in über 200 Ländern anbietet. Die Organisation umfasst heute 144 Mitgliedsstaaten, darunter seit dem 12. Februar 1973 auch Liechtenstein.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des  
Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423 75 236 6722
Fax: +423 75 236 6460

Ressort:
Äusseres/Regierungsrat Ernst Walch

Sachbearbeitung:
Ressort Äusseres
Tel. +423 236 60 12
Nr. 553 1/3150



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: