Fürstentum Liechtenstein

Information zu «Chemie Risiken»

Eine Mitteilung des Amtes für Zivilschutz und Landesversorgung        Vaduz (ots) - Am 30. Oktober 2001, um 19.00 Uhr, findet im Foyer des Vaduzersaals ein Fachreferat über chemische Risiken statt. Fachreferent ist Prof. Dr. Peter Bützer, Altstätten.          Prof. Dr. Bützer wird über die Gefährdung durch chemische   Stoffe bei Unfällen oder Katastrophen aber auch bei Anschlägen   oder Kriegsauswirkungen sprechen. Dabei wird er bei konkreten   Beispielen bezüglich Auswirkungen und Schutzmassnahmen ausgehen.          Chemische Produkte haben häufig zwei Seiten. Sie können uns   nützen aber auch die Umwelt belasten oder schwere Schäden   anrichten. Dies muss uns allen bewusst gemacht werden. Besondere   Gefährdungen in Liechtenstein ergeben sich aufgrund der   Transporte von Grenze zu Grenze auf Strasse und Schiene, aber   auch in unserer Industrie wo Chemikalien verarbeitet,   umgeschlagen oder gelagert werden.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamtes des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236 67 22  
Fax +423/236 64 60
Internet: www.presseamt.li
Sachbearbeitung: Amt für Zivilschutz und Landesversorgung
(+423/236 69 16)
Nr. 539



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: