Fürstentum Liechtenstein

Liechtensteinische Botschafterin Claudia Fritsche hinterlegt in New York Ratifikationsurkunde betreffend Beseitigung der Diskriminierung der Frau.

Vaduz (ots) - Botschafterin Claudia Fritsche hinterlegt am Tag der Vereinten Nationen im Namen Liechtensteins die Ratifikationsurkunde zum Zusatzprotokoll zum Übereinkommen über die Beseitigung aller Formen der Diskriminierung der Frau, welchem der Landtag diesen Herbst zugestimmt hatte. Durch dieses Zusatzprotokoll wird Personen und Organisationen die Möglichkeit gegeben, Verletzungen der Bestimmungen dieses Übereinkommens vor einem Expertenausschuss einzuklagen. Durch die Hinterlegung der Urkunde am Tag der Vereinten Nationen wird die Führungsrolle der Vereinten Nationen im Bereich der Rechte der Frau symbolisiert, gleichzeitig aber auch die besondere Verantwortung der Organisation für die Zukunft unterstrichen. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236 67 22 Fax: +423/236 64 60 Internet: www.presseamt.li Nr. 526

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: