Fürstentum Liechtenstein

Bevölkerungsschutz in Liechtenstein

Eine Mitteilung des Amtes für Zivilschutz und Landesversorgung

Einladung zur Informationsveranstaltung «Erdbeben-Risiken»

    Vaduz (ots) - Am 23. Oktober 2001, 19.00 Uhr, findet im Foyer des Vaduzersaals eine Information über Erdbeben statt. Fachreferent ist der Experte für Erdbeben Dr. Bear vom schweizerischen Erdbebendienst ETH Zürich. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

    Warum bebt die Erde?

    Erdbeben entstehen, wenn sich Spannungen im Gestein so stark aufgebaut haben, dass das Gestein beginnend im Erdbebenbereich ruckartig entlang einer Bewegungsfläche aufreisst. Täglich gibt es unzählige Erdbeben. Sie konzentrieren sich auf die Orte, an denen Erdkrustenplatten aneinander grenzen. Die meisten davon sind jedoch so schwach, dass man sie nicht spüren kann. Ab und zu jedoch werden sie so stark, dass sie Schäden anrichten.

    Erdbeben in Liechtenstein

    Liechtenstein liegt im Einflussbereich aufeinander prallender Erdplatten, der afrikanischen und der eurasischen Platte. Dadurch sind wir erdbebengefährdet. Diese Tatsache wurde in der schweizerischen Erdbeben-Gefährdungskarte berücksichtigt, bei der das Rheintal und unser Land in die Gefahrenstufe 3 eingestuft wurden.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236 67 22
Fax +423/236 64 60
Internet: www.presseamt.li

Nr. 514



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: