Fürstentum Liechtenstein

Liechtenstein trauert mit dem Kanton Zug

Regierungschef Hasler drückt sein tiefempfundes Mitgefühl aus Vaduz, 27. September (ots) - «Liechtenstein ist erschüttert über das Blutbad im Kantonsparlament Zug. Im Namen der liechtensteinischen Regierung und der ganzen Bevölkerung möchte ich in diesen schweren Stunden mein tiefempfundenes Mitgefühl mit den Behörden und der Bevölkerung des Kantons Zug sowie den Angehörigen der Opfer dieses Amokanschlags ausdrücken», teilte Regierungschef Otmar Hasler mit. Liechtenstein hat traditionell enge Beziehungen mit dem Kanton Zug. Persönliche Kontakte bestehen sowohl auf Parlaments- als auch auf Regierungsebene. Zum Zeichen der Trauer und des Mitgefühls mit dem Kanton Zug liess Regierungschef Hasler die Fahne vor dem Regierungsgebäude auf Halbmast setzen. Er werde den Behörden des Kantons Zug jede denkbare Hilfe anbieten. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel.: +423 236 67 22 Fax: +423 236 64 60

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: