Fürstentum Liechtenstein

Das Feuerwerk am Staatsfeiertag

  Vaduz (ots) - Höhepunkt und Abschluss des Staatsfeiertags am 15. August um 22.00 Uhr bildet ein grosses Feuerwerk mit eindrücklichen Effekten. Der Lichterzauber am nächtlichen Himmel besteht aus einem Eröffnungsbild, dem der Hauptteil des Feuerwerks in fünf Bildern folgt. Als sechstes Bild erscheint die Schrift "Für Gott, Fürst und Vaterland" mit anschliessendem Finale.   Die Bilder des Feuerwerks

  Nach dem Eröffnungsknall und -stakkato mit Diadem- Chrysanthemen folgt das erste Bild "Landes-Farben": Rote Kometen, blau-rote Dahlien und Chrysanthemen, goldene Diademe und Verwandlungschrysanthemen in blau-rot-gold erleuchten den nächtlichen Himmel. Beim zweiten Bild, "Schloss-Frühling", erstrahlt ein Blumenmeer mit leuchtenden Farbsternen über dem Schloss; bunten Schmetterlingen und pastellfarbigen Chrysanthemen folgen üppige Dahlien.   Der Titel des dritten Bildes lautet "Schloss-Formen": Auf die grosse Leinwand des Himmels zeichnet das Feuerwerk Lanzen und Wirbeleffekte, einfache, doppelte und dreifache Kreise, Herzformen, Saturneffekte und sogar ein "Smile-Face". Goldkomet- Schweife, Goldblüten und Golddiademe verzaubern im vierten Bild "Schloss-Gold", das mit dem traditionellen Palmengarten endet. Gelbe Kometsterne, japanische Kirschblüten und mehrfach öffnende Effekte, die sich in viele tausend Blüten auflösen, zeigen den "Feuer-Zauber" des fünften Bildes.   Mit einem Eröffnungsknall beginnt das sechste Bild, das die Schrift "Für Gott, Fürst und Vaterland" an der Schlossmauer, gefolgt vom Wasserfall, zeigt. Beim Finale und Finale Grande steigen lila Kometen mit silbernen Diadem-Bouquets, Chrysanthemen-Bouquets in lila-silber und weisse und lila Blinksterne auf. Ein Gold-Brocade-Regen, drei Böllerschüsse und die rote Bengalbeleuchtung des Schlosses beschliessen das Feuerwerk.   Was kostet das Feuerwerk?

  Das Feuerwerk, inklusive der Krone auf Tuass und den Fackeln für den Fackelzug im Alpengebiet, kostet 83'000 Franken. Dazu kommen zusätzliche Kosten von rund 20'000 Franken für den Gerüstbau an der Schlossmauer und von rund 15'000 Franken für Transporte, Unterbringung und Verpflegung der Feuerwerker und Entschädigung der Feuerwehr und der Bergrettung. Insgesamt werden 118'000 Franken für das Feuerwerk budgetiert.

ots Originaltext: Presse- und Informationsamt des Fürstentums
                            Liechtenstein (pafl)
Internet: www.newsaktuell.ch
  
Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl),
Tel.: +42 3 236 67 22, Fax: +42 3 236 64 60.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: