Fürstentum Liechtenstein

Lange Nacht der Museen

Das Kunstmuseum Liechtenstein ist am 9. Juni bis 1.00 Uhr früh geöffnet

    Vaduz (ots) - Eine nächtliche Reise durch die Museumslandschaft steht am Samstag, 9. Juni, auf dem Programm. Die Lange Nacht der Museen bietet die Möglichkeit zu einer unkonventionellen und grenzüberschreitenden Expedition zu Kunstwerken. Auch das Kunstmuseum Liechtenstein wird seine Ausstellungssäle an diesem speziellen Abend von 18.00 bis 1.00 Uhr für das Publikum öffnen und spezielle auf die erste Wechselausstellung über Otto Freundlich zugeschnittene Events anbieten.

    Der ORF veranstaltet am Samstag, 9. Juni 2001, die zweite Lange Nacht der Museen. Nach dem grossen Erfolg im vergangenen Jahr werden über 200 Museen in ganz Oesterreich an der Aktion teilnehmen. Als einziger ausländischer Partner wurde das Kunstmuseum Liechtenstein eingeladen, sich an der Langen Nacht der Museen zu beteiligen.

    In jeder Stadt gibt es einen Treffpunkt Museum, von wo aus Shuttlebusse ihre Routen aufnehmen und die Besucher im 1/4-Stunden Takt von Museum zu Museum bringen. Der Treffpunkt, der sich in Vaduz beim Reisebusterminal befinden wird, dient auch als Informationsstelle und ist Verkaufsstelle für die Lange Nacht- Tickets.

    Karten für die Lange Nacht der Museen kosten 16 Franken, Senioren, Schüler, Studenten, Behinderte, Präsenzdiener, Oe und Oe3 Clubmitglieder 13 Franken. Die Tickets berechtigen zum Eintritt in 18 Museen in der Region (in Vorarlberg u.a. Kunsthaus Bregenz, Kunst Raum Dornbirn, Jüdisches Museum in Hohenems, Heimatmuseum Schattenburg und Palais Liechtenstein in Feldkirch) sowie zur Benützung der Shuttlebusse und zum Miterleben der "Special Events".

    Im Kunstmuseum Liechtenstein:

    19.00, 20.00, 21.00 Uhr:

    "Bekenntnisse eines revolutionären Malers" aus den Schriften von Otto Freundlich, vorgetragen von Burghard Braun, Theater am Kornmarkt, Bregenz

    22.00, 23.00, 24.00 Uhr:

    "Lied- und Strandgut" von Bert Brecht, Hans Albers und vielen anderen, interpretiert von Balders Ross: Markus Beckstein, Klavier, Joachim Batliner, Gesang

    Extra: Sushi und Chill out im CafÈ im Kunstmuseum Liechtenstein

    Vorverkaufsstellen sind ab Mai bei allen beteiligten Museen. Nähere Informationen gibt es unter www.kultur.orf.at sowie auf der Homepage des Kunstmuseum Liechtenstein www.kunstmuseum.li

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl),
Tel. +423/236 67 22, Fax +423/236 64 60.
Nr. 261



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: