Fürstentum Liechtenstein

Auszeichnungen für Sportler und Sportlerinnen

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 15. Mai 2001 beschlossen, an Personen für herausragende Verdienste und Erfolge im Sport Auszeichnungen und Prämien zu verleihen. Als Auszeichnung soll das Lorbeerblatt des Landes Liechtenstein in Gold, Silber und Bronze abgegeben werden. Prämien werden für gute Leistungen bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Europameisterschaften ausbezahlt. Die auszuschüttenden Beträge werden sich zwischen 10'000 bis 500 Franken bewegen. Lorbeerblatt und Prämien können einzeln oder in Verbindung vergeben werden. Die Uebergabe der Auszeichnungen wird durch die Regierung und/oder die Sportkommission der Regierung im Rahmen eines Empfanges oder einer Feier vorgenommen.      Regierungsrat Alois Ospelt: "Der liechtensteinische Staat ist sich sehr wohl der Bedeutung des Spitzensports bewusst. Deshalb sind im Sportgesetz mehrere Bestimmungen zur Gewährleistung einer zeitgemässen und effizienten Förderung des Spitzensports seitens des Staates vorgesehen." In Anbetracht dieser Tatsachen solle den Sportlerinnen und Sportlern einerseits eine immaterielle Anerkennung für die erbrachten Höchstleistungen zuteil werden, andererseits soll auch eine gewisse geldmässige Honorierung erfolgen. Die Regelung ist auf liechtensteinische Verhältnisse angepasst, unter Berücksichtigung der Regelungen im Ausland.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236 67 22
Fax: +423/236 64 60
Ressort:                  Sport/Regierungsrat Alois Ospelt
Sachbearbeitung:      Ressort Sport (+423/236 60 44)



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: