Fürstentum Liechtenstein

"Jump In!"

Fachtagung für eine offene Berufswahl von jungen Frauen und Männern in Vorarlberg, Liechtenstein und St. Gallen Vaduz (ots) - Die Gleichstellungsfachstellen Liechtensteins und St. Gallens und das Frauenreferat Vorarlbergs führen im Rahmen des Intereg II-Programmes die Fachtagung "JUMP IN!" durch. Ziel dieser Tagung ist es, neue Wege und Strategien zur Ueberwindung des geschlechtsspezifischen Berufswahlverhaltens von jungen Frauen und Männern aufzuzeigen. Der Tagung liegt der Gedanke zugrunde, dass nur ein gebündeltes Vorgehen aller am Berufswahlprozess beteiligten Akteurinnen und Akteure Veränderungen ermöglicht. Deshalb wurden im Vorfeld der Fachtagung überregionale, modellhafte Workshops mit jenen Personen veranstaltet, die sich als Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Verwaltung, Sozialpartnern, Arbeitsmarktservice, Schulen oder auf betrieblicher Ebene mit diesem Thema auseinandersetzen. Zu Beginn der Fachtagung "JUMP IN!" wird die Sozialwissenschafterin Edit Schlaffer von der Ludwig-Boltzmann- Forschungsstelle für Politik und zwischenmenschliche Beziehungen über "Wendepunkte und Identitätsbrüche im Leben von Mädchen und Frauen, Jungen und Männern" sprechen. Dabei wird sowohl die Beziehung der Geschlechter, die Sozialisation von Mädchen und Buben, die geschlechtssensible Erziehung als auch die Lebensplanung von Männern und Frauen im Mittelpunkt ihrer Ueberlegungen stehen. Andrea Trappel von der Berufs- und Bildungsinformation Vorarlberg wird anschliessend über eine in den Ländern Vorarlberg, Liechtenstein und St. Gallen durchgeführte Erhebung zum Thema "Der eingeschränkten Berufswahl von Mädchen entgegenwirken" berichten. Die beiden Sozialwissenschafterinnen Birgit Buchinger und Doris Gödl von Solution, Sozialforschung & Entwicklung, Salzburg werden unter dem Titel "Come together" über ihre Erfahrungen im Aufbau von themenbezogenen Vernetzungsstrukturen berichten, um anschliessend die Möglichkeiten einer solchen länderübergreifenden Zusammenarbeit zu kommentieren. Den Abschluss dieser Fachtagung bildet ein Podiumsgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Wirtschaft und Verwaltung dieser drei Länder unter dem Titel: "Denn sie wissen, was sie tun. Politikrelevante Strategien im Bereich geschlechtsspezifischer Berufswahl." Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer dieses Gespräches sind Landesrätin Greti Schmid, die Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung Vorarlberg, Michaela Wagner, die Sozialwissenschafterin Edit Schlaffer, Peter Wieser vom Erziehungsdepartement des Kantons St. Gallen und Martin Negele, Amtsleiter-Stellvertreter, Amt für Berufsbildung, Liechtenstein. Die Fachtagung "JUMP IN!" richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie an Eltern und an die interessierte Fachöffentlichkeit. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl), Tel. +423/236 67 22, Fax +423/236 64 60. Ressort: Familie und Gleichberechtigung/Regierungschef Otmar Hasler Sachbearbeitung: Gleichstellungsbüro (+423/236 60 60) Nr. 232

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: