Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

SJSO Schweizer Jugend-Sinfonie Orchester - Frühjahrstournee 2014

SJSO Schweizer Jugend-Sinfonie Orchester - Frühjahrstournee 2014
Foto SJSO - Tonhalle Zürich Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100000128 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester"

Zürich (ots) -

   Das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester präsentiert auf seiner 
   diesjährigen Frühjahrstournee zwei populäre Konzerte aus dem nahen
   Osteuropa 

Während Witold Lutoslawski im Konzert für Orchester sein eigentliches "Lieblingsinstrument" zum Hauptakteur des musikalischen Geschehens macht, öffnet Antonin Dvorák im berühmten Cellokonzert in h-Moll op. 104 dem Solocello den Raum für romantische Kantilenen und virtuose Passagen. Als Solist konnte der international tätige junge Schweizer Lionel Cottet gewonnen werden. Die Leitung hat der langjährige SJSO-Dirigent Kai Bumann.

Intensive Probenarbeit im Engadin

Die Konzerttourneen des Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester kommen auf aussergewöhnliche Weise zu Stande: Als Schweizerisches Orchester im wahrsten Sinn des Wortes ruft es seine Musiker aus allen Sprachregionen des Landes zusammen. Regelmässige, wöchentlich stattfindende Proben sind dadurch logistisch kaum zu realisieren. Stattdessen finden sich die Musikerinnen und Musiker zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, zu einem Tourneeprojekt zusammen. Beginnend mit einem Probewochenende wird dabei jeweils als erstes ein neues Programm gleichsam zu Faden geschlagen. Einige Wochen später folgt eine Arbeitswoche an einem idyllischen Ort, der dem Orchester die angemessenen Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen zur Verfügung stellen kann. Diesen Frühling verbringt das Orchester seine Probetage wie jedes Jahr in St. Moritz im Hotel Laudinella, das dem Orchester ideale Logier- und Probemöglichkeiten bietet.

An diese Arbeitswoche - sie ist ungemein intensiv und umfasst tägliche Probenarbeit von sieben bis zu zehn Stunden - schliesst sich die Frühjahrstournee 2014 mit Konzerten in Bern, St. Gallen, Solothurn, Neuchâtel, Zürich und Chur an.

Programm

   Antonin Dvorák (1841-1904): 
   Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104 
   Witold Lutoslawski (1913-1994): 
   Konzert für Orchester 

Solist: Lionel Cottet, Violoncello

Leitung: Kai Bumann

Frühjahrstournee 2014

Samstag, 10. Mai    Bern, Kultur-Casino, 19.30 Uhr
Sonntag, 11. Mai    St. Gallen, Tonhalle, 17.00 Uhr
Samstag, 17. Mai    Solothurn, Konzertsaal, 20.00 Uhr
Sonntag, 18. Mai    Neuchâtel, Temple du Bas, 17.00 Uhr
Montag, 19. Mai     Zürich, Tonhalle, 19.30 Uhr
Dienstag, 20. Mai   Chur, Kirche St. Martin, 20.00 Uhr 

Kontaktperson:

Andrea Steiner 
Telefon 044 360 39 20
www.sjso.ch
andrea.steiner@sjso.ch


Das könnte Sie auch interessieren: