Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester auf Tournee

Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester auf Tournee
Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester".
Zürich (ots) - Mitte Oktober startet die Herbsttournee des Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchesters mit Konzerten in La Chaux-de-Fonds, Genf, Zürich, Glarus, Bern und St. Gallen. Die jungen Musiktalente treffen sich diesen Herbst in einem ehemaligen Kloster in Kappel am Albis, um die anspruchsvollen Werke einzustudieren. Die Herbsttournee steht vor der Tür. Dies bedeutet für die Orchestermitglieder einmal mehr, sich auf die intensiven Proben vorzubereiten. Im idyllischen Kappel am Albis findet die Arbeitswoche in einem ehemaligen Kloster mit täglichen Proben von bis zu neun Stunden statt. Nur konsequentes Üben ermöglicht die Bildung eines harmonischen Klangkörpers, denn die Zeit ist knapp. Es bleibt nur gerade eine Woche und das Programm muss perfekt einstudiert sein. Die jungen Musiktalente schätzen die Probearbeit unter Dirigent Kai Bumann. Die Musiker lernen während dieser intensiven Zeit die einzelnen Stücke sehr fundiert kennen. Jede einzelne Note erarbeitet sich das Orchester von Grund auf. Zudem kommen sich die Orchestermitglieder auch persönlich näher, denn man spielt nicht nur miteinander, sondern isst und lebt auch gemeinsam unter einem Dach. Konkurrenzdenken wie es in Berufsorchestern oft vorkommt, herrscht in der Arbeitswoche nicht. Die Musiker tauschen ihre Erfahrungen und musikalische Tipps gerne untereinander aus. Das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester gastiert nach Abschluss der Arbeitswoche bereits am nächsten Tag in La Chaux-de-Fonds. Weitere Konzerte finden in Genf, Zürich, Glarus, Bern und St. Gallen statt. Der Solist Domenico Melchiorre aus Pratteln ist bereits mit 15 Jahren in das Orchester eingetreten und seit nunmehr acht Jahren aktives Orchestermitglied. Sein grosser Wunsch an den Dirigenten war die Aufführung eines Marimbakonzertes realisieren zu können. Bei der Programmgestaltung wurde dies nun berücksichtigt und das Orchester spielt unter anderem das Marimbakonzert des Komponisten Paul Creston. Dass Domenico Melchiorre auch gleich noch als Solist für dieses Stück gewählt wurde, ist natürlich eine besonders schöne und herausfordernde Erfahrung für ihn. Die jungen Musiker freuen sich nun, bald wieder auf der Bühne zu stehen und nach einem erfolgreichen Konzert den verdienten Applaus zu geniessen. Programm: Claude Debussy:Prélude à l'après-midi d'un faune Maurice Ravel :Le Tombeau de Couperin Paul Creston : Concertino für Marimba und Orchester op. 21 Igor Stravinsky: Der Feuervogel - Ballett Suite 1945 Leitung: Kai Bumann Solist: Domenico Melchiorre, Marimbaphon Daten: Ort: Sonntag, 16.10.2005 La Chaux-de-Fonds, Salle de Musique, 17.00h Vorverkauf: Billetterie l'heure bleue Sonntag, 23.10.2005 Genf, Victoria Hall, 17.00h Vorverkauf: Eintritt frei - Kollekte Freitag, 28.10.2005 Zürich, Tonhalle, 19.30h Vorverkauf: Billettzentrale, Jecklin Samstag, 29.10.2005 Glarus, Aula der Kantonsschule, 19.00h Vorverkauf: Buchhandlung Baeschlin, Glarus Drogerie Singer, Niederurnen Sonntag, 30.10.2005 Bern, Kultur-Casino, 17.00h Vorverkauf: Bern Billett, Bern Freitag, 04.11.2005 St. Gallen, Tonhalle, 20.00h Vorverkauf: Billettkasse Konzert & Theater SG . Für einen redaktionellen Beitrag stellen wir gerne Freikarten für den Konzertbesuch zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle: Frau Andrea Steiner, Telefon 044/360'39'20 / www.sjso.ch ots Originaltext: Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester Andrea Steiner Tel. +41/44/360'39'20 Internet: http://www.sjso.ch

Das könnte Sie auch interessieren: