Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

Presseinformation zur SJSO-Herbsttournee 2002

    Zürich (ots) - Das SJSO Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester bereitet sich auf seine Herbsttournee vor. Im Oktober werden neben der Generalprobe sechs Konzerte verteilt auf die ganze Schweiz gegeben. Die älteren, schon 25 Jahre jungen Musikerinnen und Musiker haben das Orchester verlassen und an ihre Stelle treten neue, jüngere Kräfte und ein neuer SJSO-Zyklus, zur Ausbildung junger Orchestermusiker kann beginnen. Das SJSO kann auf seine Leistungen durchaus stolz sein. In der über 30-jährigen Geschichte wurden bereits mehr als 1'000 angehende Musikerinnen und Musiker im Orchesterspiel ausgebildet.

    Der Dirigent, Kai Bumann, freut sich auf seine Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den neuen Orchestermitgliedern. Er hat für diesen Neuanfang eher kürzere, aber keineswegs anspruchslose Werke ausgesucht, Franz Schubert, W. A. Mozart, Rolf Urs Ringger und Robert Schumann sind die Komponisten.

    Gleich zwei Glanzlichter präsentiert die Herbsttournee: Für das Klavierkonzert von W. A. Mozart konnte als Solistin die junge Westschweizerin Ariane Haering gewonnen werden. Das SJSO konnte in Berlin "Angor", eine Komposition des Zürcher Komponisten Rolf Urs Ringger zur Uraufführung bringen. Nun wird das Orchesterstück auch dem Schweizer Publikum vorgestellt.

    Die Auftritte finden in Willisau, Bern und Zürich statt. Auf Einladung der Theater und Musikgesellschaft Zug tritt das Orchester im Theater Casino in Zug auf (25.10.02). Gleich anschliessend eröffnet das SJSO das Kulturprogramm Jona 02/03 im Gasthof Kreuz in Jona (26.10.02). Den Ausklang wird ein Konzer in der Westschweiz bilden: Auf Einladung von "Les amis du conservatoire de Neuchâtel" spielt das SJSO in Neuenburg (27.10.02)

ots Originaltext: SJSO Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
SJSO Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Dr. Gabriele Bruckmann
Tel. +41/1/360'39'22
[ 013 ]



Das könnte Sie auch interessieren: