Friendlyway AG

friendlyway: "Multimedia-Automat im Designerkostüm" - friendlyway verbindet Zweckmässigkeit von Automaten mit eleganter Anmutung

München (ots) - friendlyway wird zur diesjährigen CeBIT Messe den ersten Designer-Multimedia-Automaten der Öffentlichkeit vorstellen. Mit dem sogenannten friend@public VAN erweitert friendlyway seine Produktfamilie um ein voll transaktionsfähiges System. Im neuesten Trend verschmelzen herkömmliche Automaten mit Informationskiosken zu multimediafähigen Automatensystemen. Damit erhalten die Automatensysteme neben der Warenausgabe Zusatzfunktionen wie den Zugang zum Internet, zu E-Mails oder die Versendung von elektronischen Postkarten. "Automatensysteme für z.B. Fahrkarten oder Mobilfunkkarten die Bargeld oder elektronische Zahlungsmittel akzeptieren gleichen häufig eher grossen Kühlschränken als modern designten Informationssystemen. Es gibt kein Gesetz das besagt, dass günstige und zuverlässige Multimediaautomaten auch hässlich sein müssen." so Klaus Trox, CEO der friendlyway AG. Das friend@public VAN System wird auf der diesjährigen CeBIT in Halle 6 Stand H46 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Es kann verschiedene Druckervarianten zum Druck von Belegen oder Tickets, Bargeldannahme und -abgabesysteme, Geld- und EC-Kartenleser und biometrische Sicherheitstechnologien aufnehmen. Das System ist erweiterbar durch ein aufsteckbares Werbedisplay, das in einer späteren Variante auch Plasmabildschirme aufnehmen wird. Weitere CeBIT 2002 Messeneuheiten, wie den "medialen Gedenkstein", "das sprechende Werbedisplay", "den künstlichen Bankberater" finden Sie vom 13.03. - 20.03. auf dem Hannover Messegelände am friendlyway Stand in Halle 6 H46. Zum Unternehmen (http://www.friendlyway.de) friendlyway hat sich auf die Schnittstelle der zwei Megatrends "online/offline" und "mobil/stationär" konzentriert. Im Megatrend "online/offline" werden Banken und Handelskunden eCommerce in die klassische Filiale bringen. Im Megatrend "mobil/stationär" werden diese eCommerce Angebote von mobilen Endgeräten steuer- und abrufbar sein. Kunden werden beispielsweise Produktinformationen elektronisch auf ihren mobilen Computer laden und mit nach Hause nehmen. Hierzu entwickelt friendlyway technologische Lösungen und vermarktet diese über das friendlyway Partnernetzwerk in ganz Europa, in Asien und über die eigene Tochtergesellschaft friendlyway Inc. in San Francisco auch in den USA. ots Originaltext: friendlyway AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Friendlyway AG Münchner Str. 12-16 D-85774 Unterföhring Tel. +49/89/95'97'91'55 Fax +49/89/95'97'91'40 E-Mail: andreas.stuetz@friendlyway.com

Das könnte Sie auch interessieren: