Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Friendlyway AG

CeBIT 2002: "Mit Gruss und Kuss für Julius - die Videomail" - friendlyway ermöglicht den Versand von Videogrüssen an öffentlichen Kiosken

    München (ots) - friendlyway wird zur diesjährigen CeBIT Messe die Videomail-Station der Öffentlichkeit vorstellen. Mit dieser Station wird es zukünftig möglich sein, von öffentlichen Orten aus, wie Bahnhöfen, Flughäfen oder Handelshäusern direkt vorort am System aufgenommene Videomails zu versenden.

    Nach Berührung des Bildschirmes nimmt das System eine Videosequenz von bis zu 20 Sekunden von der vor ihm stehenden Person auf. Nach Ansicht der Videosequenz kann diese als eMail-Anhängsel vom System versandt werden. Der Nutzer muss lediglich seine und die Empfänger E-Mail-Adresse eingeben und kann dann per Fingertip die Nachricht versenden.

    Der Empfänger erhält den kurzen Videogruss in der Regel mit einer kurzen Werbebotschaft vom Standort. Damit finanziert sich das System. Standort-Inhaber wie Vergnügungsparks, Zoos aber auch Handelshäuser können diskrete Werbung für Ihre Angebote mit einfliessen lassen. Das System wird bereits an Standorten wie auf der Zugspitze, auf Messen oder an Standorten wie dem Züricher Flughafen sehr erfolgreich eingesetzt.

    "Der kurze Videogruss von den öffentlichen Video-Stationen wird schon bald so gewohnt sein, wie das Schreiben einer Ansichtskarte als Souvenir für die Lieben - nur sehr viel persönlicher, freundlicher und damit auch menschlicher. Mit solchen Lösungen gelingt uns ein kleiner Beitrag für eine freundlichere Welt," so Klaus Trox, Vorstandsvorsitzender der friendlyway AG.

    Weitere CeBIT 2002 Messeneuheiten, wie den "medialen Gedenkstein", "das sprechende Werbedisplay", "den künstlichen Bankberater" finden Sie vom 13.03. - 20.03. auf dem Hannover Messegelände am friendlyway Stand in Halle 6 H46.

    Zum Unternehmen (http://www.friendlyway.de)

    friendlyway hat sich auf die Schnittstelle der zwei Megatrends "online/offline" und "mobil/stationär" konzentriert. Im Megatrend "online/offline" werden Banken und Handelskunden eCommerce in die klassische Filiale bringen. Im Megatrend "mobil/stationär" werden diese eCommerce Angebote von mobilen Endgeräten steuer- und abrufbar sein. Kunden werden beispielsweise Produktinformationen elektronisch auf ihren mobilen Computer laden und mit nach Hause nehmen. Hierzu entwickelt friendlyway technologische Lösungen und vermarktet diese über das friendlyway Partnernetzwerk in ganz Europa, in Asien und über die eigene Tochtergesellschaft friendlyway Inc. in San Francisco auch in den USA.

ots Originaltext: Friendlyway AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Friendlyway AG
Münchner Str. 12-16
D-85774 Unterföhring
Tel. +49/89/95'97'91'55
Fax +49/89'95'97'91'40
E-Mail: andreas.stuetz@friendlyway.com



Weitere Meldungen: Friendlyway AG

Das könnte Sie auch interessieren: