Redaktion "TV Movie"

"Spinnenmann" Tobey Maguire will kein Vorbild sein

    Hamburg (ots) - Hollywoodstar Tobey Maguire ("Spider-Man") möchte im Alltag kein Superheld sein. "Um Himmels willen, ich möchte nicht mit einer solchen Verantwortung leben. Mir gefällt mein normales Leben", sagt der 29-Jährige im Interview mit der Zeitschrift "TV Movie". Und grosse Aufmerksamkeit ist ihm eher unangenehm. "Ich stehe nicht gern im Mittelpunkt, will auch gar kein Vorbild sein", sagt Maguire.

    Zugleich wehrt er sich gegen sein Image des schüchternen Mannes. "Nein, ich bin nur mittlerweile sehr vorsichtig geworden, was ich der Presse erzähle. Leute verwechseln das gern mit Schüchternheit." Seinen Erfolg kan Maguire kaum fassen. "Schliesslich erinnere ich mich gut daran, wie ich im Alter von 15 oder 16 Jahren versuchte, als Schauspieler ein paar Dollar zu verdienen."

    In dem 200 Millionen Dollar teuren Action-Spektakel "Spider Man 2" (Kinostart: 8. Juli) muss Spinnenmann Maguire diesmal New York retten und hat ausserdem grossen Liebeskummer. Beim Dreh hatte er zudem Probleme mit seinem Kostüm. "Für jede Klopause brauchte ich mindestens eine halbe Stunde. Besonders nervig: Wenn der Reissverschluss kaputt geht und ich dann in den Anzug eingenäht werden muss." Mittlerweile ist bereits der dritte Teil von "Spider-Man" in Vorbereitung. "Ja, ich stehe für drei Filme unter Vertrag", verrät Maguire.

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei.

ots-Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Redaktion "TV Movie"
Rüdiger Rapke
Tel. +49/40/3019-3666



Weitere Meldungen: Redaktion "TV Movie"

Das könnte Sie auch interessieren: