Bundesamt für Statistik

BFS: Einladung zur Pressekonferenz Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung Angleichung der Daten an die neuste wirtschaftliche Entwicklung

(ots) - Einladung zur Pressekonferenz Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung Angleichung der Daten an die neuste wirtschaftliche Entwicklung Freitag, 12. Dezember 2003, Hotel Bellevue Palace Bern Kochergasse 3–5, 3001 Bern 9.00 –10.00 Uhr Die Beobachtung und Analyse der sich wandelnden Volkswirtschaf-ten erfordert eine regelmässige Anpassung des statistischen In- strumentariums. Die an der Medienkonferenz vorgestellte revidierte Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Schweiz stellt einen wich- tigen Schritt in der Modernisierung dieser statistischen Instrumente dar. Ein Schritt, der überdies den Nutzern in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Kompatibilität der Schweizer Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung mit derjenigen der wichtigsten wirtschaftlichen Partnerländer sichert. Die neuen Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung revolutionieren zwar nicht die jüngste Wirtschaftsgeschichte, sie erlauben aber eine etwas anders gelagerte und differenziertere Betrachtung. Präsentiert werden die Auswirkungen der geänderten Konzepte und Methoden auf die Zeitreihen sowie auf wichtige Saldi wie z.B. die Sparquote der privaten Haushalte, die Staatsquote oder die Finanzierungssaldi der einzelnen institutionellen Sektoren. Die Referenten: Adelheid Bürgi-Schmelz, Direktorin des BFS Ruth Meier, Vizedirektorin des BFS Philippe Stauffer, Zuständig für die VGR im BFS Aymo Brunetti, Leiter der Direktion für Wirtschaftspolitik im Seco Wir bitten Sie, sich für die Pressekonferenz «Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung» anzumelden bei Bundesamt für Statistik, Espace de l’Europe 10, 2010 Neuchâtel, Tel. 032 713 60 13, Fax 032 713 63 46

Das könnte Sie auch interessieren: