Bundesamt für Statistik

BFS: Statistiktage 2002 in Bern Zeit und Statistik

Neuchâtel (ots) - Vom 25.-27. September 2002 wird Bern zum Treff-punkt der in der Schweiz tätigen Statistikerinnen und Statistiker: Erstmals finden 2002 die Schweizer Statistiktage in der Bundeshauptstadt statt. Sie stehen unter dem umfassenden Thema "Zeit und Statistik". Vertreter aus Wissenschaft und For-schung, der Wirt-schaft und der öffentlichen Verwaltung - darunter auch Referenten aus Deutschland und den USA - widmen sich in mehreren Vorträgen, acht Ateliers und einer Po-diumsdiskussion der Frage, wie die statistischen Methoden und die statistische Beobachtung der Welt und unserer Gesellschaft der Herausforderung "Zeit" gerecht werden. Betrachtungen zum gesellschaftlichen Wandel und zur Klima-Veränderung finden ebenso Platz wie methodische und historische Beiträge und Gedanken zur Zukunft der Statistik. Die näheren Angaben zu den Inhalten der Schweizer Statistiktage können dem beigelegten Programm oder im Internet unter http://www.imsv.unibe.ch/sst/ entnommen werden. Für die Medien und die Öffentlichkeit besonders interessante Veranstaltungen sind: - "Das Klima im Laufe der Zeit" von Prof. H. Wanner, Mittwoch, 25.9., 16.30 - "Der Einsatz statistischer Methoden in der Erarbeitung von Konjunkturanalysen und -prognosen" von Prof. B. Schips, ETH Zürich, Donnerstag, 26.9., 10.30 - "Eine neue Zeit für die Statistik? Trends und Herausforderungen" Podiumsgespräch, Freitag, 27.9., 11.15 mit: Dr. A. Bürgi, Direktorin und Dr. W. Haug, Vizedirektor, Bundesamt für Statistik, Präsident J. Hahlen, Statistisches Bundesamt Deutschland, Prof. A. Harvey, University of Cambridge, Dr. T. Hutter, Fachstelle für Statistik, St.Gallen, Prof. W. Smith, American Statistical Association, Dr. Werner Stahel, ETH Zürich Ort der Veranstaltungen: Universität Bern, Exakte Wissenschaften, Sidlerstrasse 5, 3012 Bern Am Besuch der Tagung interessierte Medienvertreterinnen und - vertreter melden sich bitte am Empfang oder vorgängig bei Dr. Andreas Knecht, Statistikdienste der Stadt Bern (Tel. 031321 63 20 oder 079 775 65 75) Träger der Schweizer Statistiktage sind die Schweizerische Gesellschaft für Statistik (SSS), die Konferenz der regionalen statistischen Ämter der Schweiz (KORSTAT) und das Bundesamt für Statistik (BFS). Die Schweizer Statistiktage bringen Statistikerinnen und Statistiker aus Hochschulen, Wirtschaft und öffentlichen Verwaltungen zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung zusammen. In die Statistiktage eingebettet finden drei Jahres-ver-samm-lun-gen von Vereinigungen der öf-fent-lichen Statistik statt. SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR STATISTIK (SSS) KONFERENZ DER REGIONALEN STATISTISCHEN ÄMTER (KORSTAT) BUNDESAMT FÜR STATISTIK (BFS) Auskunft: Dr. Werner Stahel, Seminar für Statistik, ETH Zürich, 8092 Zürich, Tel 01 632 34 30, Handy 079 784 93 30 Dr. Y. Grize, Basler Versicherungen, Äschengraben 21, 4002 Basel, Tel 061 285 70 18, Handy 076 506 55 37 Dr. Werner Haug, Vizedirektor, Bundesamt für Statistik (BFS), 2010 Neuchâtel, 032 713 66 85 Website zu den Schweizer Statistiktagen 2002: www.imsv.unibe.ch/sst 23.09.2002

Das könnte Sie auch interessieren: