Bundesamt für Statistik

BFS: Hotelaufenthalte in der Schweiz Regionalisierte Ergebnisse für das "Expo-Land" Drei-Seen-Region: Expo 02 hinterlässt positive Spuren

      (ots) - Nach ersten Hochrechnungen des Bundesamtes für Statistik
(BFS) verzeichnete die Drei-Seen-Region (Definition siehe Kasten)
von Mai bis Juni 2002 insgesamt 507'000 Logiernächte, 6,4% mehr als
im Vorjahr. Dieses Ergebnis erscheint umso bemerkenswerter, wenn man
es mit der Entwicklung der Logiernächtezahl auf
gesamtschweizerischer Ebene betrachtet, die während derselben
Periode um 5,3% gesunken ist.

    In der gesamten Region geht die Steigerung praktisch ausschliesslich auf die Binnennachfrage zurück, die sich in den Monaten Mai und Juni 2002 auf 281'000 Logiernächte belief, 22% mehr als in der Vergleichsperiode 2001. Diese Verstärkung übetrifft klar die Entwicklung des gesamtschweizerischen Binnentourismus, der sich im selben Zeitraum lediglich um 0,1% steigern konnte. Dabei wurde im Monat Juni (+26%) ein stärkeres Plus erzielt als im Mai (+18%); dies gilt insbesondere für den Kanton Neuenburg (Juni: +107%; Mai: +67%). In den zwei Berichtsmonaten liess hingegen die Nachfrage aus dem Ausland in der Drei-Seen-Region um 8% und in der Schweiz als Ganzes um 8,8% nach.

    Innerhalb der untersuchten Region erwies sich die Nachfrage der Monate Mai und Juni in den Kantonen Neuenburg (+35%) und Freiburg (+19%) als besonders kräftig. Bescheidener war das Plus in den Kantonen Waadt und Bern (+3,5% und +2,1%), die dafür die Rangliste der Anzahl erzielter Logiernächte anführen (215'000 bzw. 180'000 Logiernächte). Einzig der Kanton Solothurn verzeichnete ein Logiernächteminus. Die in der Pressemitteilung erwähnte Drei-Seen-Region wurde gemeinsam von den Verantwortlichen der Expo 02 und des BFS definiert. Sie umfasst folgende Bezirke:

    - Kanton Bern: Aarberg, Bern, Biel, Büren, Courtelary, Erlach, Moutier, La Neuveville und Nidau.

    - Kanton Freiburg: La Broye, Saane und See/Lac.

    - Kanton Solothurn: Lebern und Solothurn.

    - Kanton Waadt: Avenches, Echallens, Lausanne, Lavaux, Morges, Moudon, Orbe, Payerne und Yverdon.

    - Kanton Neuenburg: Boudry, Chauds-de-Fonds, Neuchâtel und Val-de- Ruz.

Detailergebnisse pro Bezirk können unter folgender Adresse eingesehen werden: http://www.statistik.admin.ch/stat_ch/ber10/expo/expo_d.htm

BUNDESAMT FÜR STATISTIK Informationsdienst Auskunft: Antonio Di Nardo oder Barbara Jeanneret, Sektion Tourismus Tel.: 031/323 66 36 oder 323 63 21

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des BFS http://www.statistik.admin.ch

22.08.2002



Weitere Meldungen: Bundesamt für Statistik

Das könnte Sie auch interessieren: