Bundesamt für Statistik

Entwicklung der Detailhandelsumsätze - Tiefere Umsätze im April 2001

Neuenburg (ots) - Nach den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) nahmen die wertmässigen Detailhandelsumsätze im April 2001 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 1,1% ab, verglichen mit einer Zunahme um 2,0% im März 2001 und einer solchen um 3,8% im April 2000. Die anhand des Landesindexes der Konsumentenpreise berechneten realen, das heisst teuerungsbereinigten Umsätze sanken im Berichtsmonat um 1,4%. Divergierende Entwicklung der einzelnen Warengruppen... Betroffen vom Umsatzrückgang waren alle drei Hauptgruppen. Die Gruppe 'Nahrungsmittel, Getränke, Tabak und Raucherwaren' verzeichnete eine Abnahme von 1,7%, 'Bekleidung, Schuhe' eine solche von 0,1%. Im Total der 'Uebrigen Gruppen' betrug die Umsatzeinbusse 1,1%. Tiefere Umsätze ergaben sich für 'Unterhaltungs- und Büroelektronik' (-8,8%), 'Persönliche Ausstattung' (-4,9%). Dasselbe gilt für die Gruppen 'Do-it-yourself, Freizeit' (-5,9%) und 'Getränke' (-3,8%), deren Umsätze stark von den diesjährigen Witterungsverhältnissen beinflusst sein dürften. Gute Umsätze vermeldeten wie schon im Vormonat die Warengruppen 'Gesundheit, Körperpflege, Schönheit' (+5,8%), 'Wohnungseinrichtung' (+4,0%) und 'Kultur' (+3,1%). Auch in der Gruppe 'Brenn- und Treibstoffe' übertrafen die Umsätze den Vorjahresstand um 4,8%. ...und Wirtschaftszweigen Auch die Entwicklung der Umsätze im Detailhandel nach Wirtschaftszweigen verlief unterschiedlich. Der Geschäftsgang im Bereich der Apotheken und Drogerien (+9,5%) entwickelte sich nach wie vor erfreulich. Dem stehen Einbussen im Handel mit Waren verschiedener Art (-3,9%) und der Reparatur von Gebrauchsgütern (-1,3%) entgegen. Detailhandelsumsätze 2001 insgesamt auf Wachstumskurs In den ersten vier Monaten des Jahres 2001 stiegen die nominalen Umsätze insgesamt um 1,6%. Sämtliche Hauptgruppen trugen zu diesem positiven Resultat bei: 'Nahrungsmittel, Getränke, Tabak und Raucherwaren' (+1,4%), 'Bekleidung, Schuhe' (+1,3%) und 'Uebrige Gruppen' (+1,8%). Real legten die kumulierten Umsätze im gesamten Detailhandel um 1,2% zu. Während die Gruppe 'Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren' praktisch auf dem Vorjahresstand verharrte (+0,1%), steigerten sich die Umsätze in den Bereichen 'Bekleidung, Schuhe' (+5,3%) sowie im Total der 'Uebrigen Gruppen' (+1,0%). Die kumulierten Ergebnisse pro Verkaufstag ergaben eine Umsatzzunahme von: 2,5% nominal und 2,1% real. ots Originaltext: BFS Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Bundesamt für Statistik, Informationsdienst; Iba Ndiaye, BFS, Sektion Preise und Verbrauch, Tel. +41 32 713 69 69; Hans-Peter Herrmann, BFS, Sektion Preise und Verbrauch, Tel. +41 32 713 68 33; Publikationsbestellungen unter: Tel. +41 32 713 60 60, Fax +41 32 713 60 61, E-Mail: Ruedi.Jost@bfs.admin.ch; Internet: www.statistik.admin.ch .

Das könnte Sie auch interessieren: