Langenscheidt KG

Langenscheidt beteiligt sich mehrheitlich an der Könemann Verlagsgruppe

    München (ots) - Die Langenscheidt Verlagsgruppe, München/Berlin, hat sich Anfang April an der Könemann Verlagsgruppe beteiligt. Die Münchner halten zusammen mit der IKB Beteiligungsgesellschaft (Minderheitsgesellschafter) jetzt die Mehrheit an dem Kölner Verlagshaus. Könemann erwirtschaftet einen Jahresumsatz in Höhe von 220 Mio. DM, die Langenscheidt Verlagsgruppe mit weltweit 1.400 Mitarbeitern knapp 500 Mio. DM.          Im März 1993 hatte der Verleger Ludwig Könemann seinen Verlag gegründet und ihn bereits nach 6 Jahren in die Top Ten der umsatzstärksten deutschen Verlage geführt. Sein Konzept, Bücher in erstrangiger Text- und Bildqualität - Küche, Gesundheit, Kultur, Kunst, Kinder, Freizeit - zu Niedrigpreisen international zu vermarkten, erwies sich als voller Erfolg. Mit dem starken Wachstum konnten in letzter Zeit allerdings Administration, Logistik und Finanzierung nicht mehr in gleichem Masse Schritt halten.          Verleger Andreas Langenscheidt sieht kurz- und mittelfristig Synergien beim weltweiten Marketing und Vertrieb. Die wichtigsten Märkte sind neben dem deutschsprachigen Raum die Niederlande, Skandinavien, Frankreich, Spanien, Italien, Grossbritannien, USA sowie Mittel- und Südamerika. Aber auch im inhaltlichen Bereich (Text und Bild) gibt es ganz klare synergetische Ansätze zwischen der Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus AG und der Könemann Verlagsgesellschaft.          "Könemann wird seine Eigenständigkeit mit allen Stärken behalten - die Nutzung inhaltlicher und vertrieblicher Synergien zu Verlagen unserer Gruppe steht dazu in keinem Widerspruch", so Andreas Langenscheidt zum positiven Abschluss der Verhandlungen. "Die Konsolidierung und Stärkung der inneren Strukturen werden wir weiter betreiben - erste sehr relevante Schritte haben wir bereits eingeleitet. Dennoch werden wir auch in den nächsten Jahren ein Wachstum fortsetzen, das in der Verlagsbranche sehr selten zu finden ist. Wir sehen in unserer Beteiligung ein neues starkes Standbein unserer Gruppe. Höchste Qualitätsstandards und günstige Preise, Dynamik, langfristige Programmplanung und der beispiellose internationale Erfolg waren zentrale Gründe für unseren Schritt. Im Verbund mit unseren Qualitäten und Marken sehen wir eine exzellente Zukunft für Könemann und damit einen wesentlichen weiteren Beitrag zur Stärkung und Sicherung unserer Unabhängigkeit."          "Für unsere jetzt anstehende Phase der Konsolidierung und weiteren Internationalisierung auf sehr hohem Niveau haben wir mit Langenscheidt den idealen Partner gefunden", freut sich auch Ludwig Könemann auf die Zusammenarbeit und die Unterstützung durch Langenscheidt. "Die intensive Kooperation mit einem konzernunabhängigen Unternehmen, das wie wir in privater Hand ist und bleibt, passt perfekt in die Unternehmensstruktur unseres Hauses. Gemeinsam mit Langenscheidt werden wir die beste Basis für die Realisierung unserer hochgesteckten Zukunftspläne schaffen."

ots Originaltext: Langenscheidt KG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Langenscheidt KG
Ltg. Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Angelika Beiersdorf
Neusser Str. 3
D-80807 München
Tel. +49 89/ 36 096 - 291
Fax  +49 89/ 36 096 - 295
E-Mail: angelika.beiersdorf@langenscheidt.de
Internet: www.langenscheidt.de



Weitere Meldungen: Langenscheidt KG

Das könnte Sie auch interessieren: