Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke

Schweizer Delegation am Weltsozialforum in Mumbai

    Bern (ots) - Vom 16. bis zum 21. Januar findet in Mumbai (Bombay) das 4. Weltsozialforum statt. Aus der Schweiz nimmt eine rund 50köpfige Delegation daran teil. Die Delegation wird von der entwicklungspolitischen Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke Swissaid, Fastenopfer, Brot für alle, Helvetas, Caritas und Heks organisiert.

    Erstmals findet das Weltsozialforum nicht in Porto Alegre, sondern in der indischen Metropole Mumbai (Bombay) statt. Rund 75'000 Teilnehmende werden dort unter dem Motto "Eine andere Welt ist möglich" über Alternativen zur herrschenden Wirtschaftsordnung debattieren, Erfahrungen austauschen und die internationale Zusammenarbeit der globalisierungskritischen Bewegungen für eine sozialere und friedlichere Welt stärken.

    Aus der Schweiz reist eine rund 50köpfige Delegation nach Mumbai. Sie wird von der Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke organisiert (und von verschiedenen Organisationen, darunter E-changer und Comedia, mitunterstützt). Die Delegation besteht aus 6 NationalrätInnen, zahlreichen Medienleuten sowie VertreterInnen von Hilfswerken, Gewerkschaften und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza). Vor dem Sozialforum wird die Gruppe verschiedene Regionen in Indien besuchen, in denen Schweizer Hilfswerke mit indischen Partnerorganisationen und Basisbewegungen zusammenarbeiten.

    Auch am Weltsozialforum selber sind Schweizer Hilfswerke aktiv. Fastenopfer bereitet im Auftrag des internationalen Netzwerks CIDSE eine Grossveranstaltung zum Thema "Wie Reichtum und Macht weltweit umverteilen?" vor. Swissaid unterstützt die Aktivitäten der indischen Landrechtsbewegung Ekta Parishad, die im Rahmen des Weltsozialforum ein eigenes Festival organisiert. Die Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke ist Co-Organisatorin eines Seminars zum Thema internationaler Steuerwettbewerb und Steuerflucht.

ots Originaltext: Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pepo Hofstetter
Koordinator der Schweizer Delegation am Weltsozialforum in Mumbai
Tel.      +41/31/390'93'34
Mobile: +41/79/322'36'11



Weitere Meldungen: Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke

Das könnte Sie auch interessieren: