Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Vorsicht bei Alkohol am Steuer: Andere Promillegrenzen im Ausland (BILD)

Vorsicht bei Alkohol am Steuer: Andere Promillegrenzen im Ausland (BILD)
Blutalkoholgrenzen für Autofahrer

Bern (ots) - Grundsätzlich gilt: Wer fährt, trinkt nicht. Im Ausnahmefall sind jedoch die gesetzlichen Höchstwerte für Blutalkoholgrenzen zu beachten. Weil diese im europäischen Ausland und den beliebten Feriendestinationen variieren, hat der TCS eine praktische Übersichtskarte zu den verschiedenen Promillegrenzen erstellt.

Wer im Ausland mit einem Motorfahrzeug unterwegs ist, muss die im Gastland geltenden Vorschriften und Regelungen respektieren. Die Höchstwerte für Blutalkohol reichen im europäischen Ausland von 0.0 bis 0.8 Promille. Für eine einfachere Übersicht hat der TCS die aktuell geltenden Werte recherchiert und auf einer Karte grafisch zusammengestellt.

In den meisten direkten Nachbarländern der Schweiz hat der Gesetzgeber den Blutalkoholgrenzwert auf 0.5 Promille festgelegt. In Liechtenstein liegt der Höchstwert jedoch bei 0.8 und in Österreich bei <0.5, also 0.49 Promille. In Norwegen und Schweden, aber auch in Polen und Estland gelten 0.2 Promille als Maximum. In den meisten osteuropäischen Ländern ist jedoch kein Schluck erlaubt, denn dort gilt die 0.0-Promillegrenze.

Strenge Vorschriften für Neu- und Junglenker

In einigen Ländern gelten für Neu- und Junglenker tiefere Limiten: Seit Anfang 2014 gilt in der Schweiz der Höchstwert von 0.1 Promille für Neulenkende - also Inhaber des Führerausweises auf Probe - Berufschauffeure, Fahrschüler, Fahrlehrer sowie Begleitpersonen von Lernfahrten. In Spanien andererseits sind für Neulenker, die seit weniger als zwei Jahren im Besitz des Führerausweises sind, höchstens 0.2 Promille erlaubt. In Italien wiederum gelten für Lenker, die weniger als drei Jahre im Besitz des Führerausweises sind und für Berufschauffeure 0.0 Promille.

Grundsätzlich rät der TCS davon ab, unter Alkoholeinfluss ein Motorfahrzeug zu lenken. Auch in geringen und gesetzlich noch erlaubten Mengen kann Alkohol die Reaktionsfähigkeit negativ beeinflussen und ermüdend wirken. Im Sinne der Verkehrssicherheit gilt deshalb auch weiterhin: Wer fährt, trinkt nicht!

Um sich vor der Abreise ein detailliertes Bild über die lokalen Vorschriften im Ausland machen zu können, lohnt sich ein Blick auf die umfassenden Reiseinformationen zu über 200 Destinationen auf www.tourismustcs.ch.

Kontakt:

Stephan Müller, Mediensprecher TCS, 058 827 34 41, 079 302 16 36,
stephan.mueller@tcs.ch

Die TCS-Bilder sind auf Flickr -
www.flickr.com/photos/touring_club/collections.
Die TCS-Videos sind auf Youtube - www.youtube.com/tcs.

www.pressetcs.ch



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: