Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Der TCS bekennt Farbe!

Der TCS bekennt Farbe!
Siège central - Hauptsitz - Sede centrale - Vernier/Genève

Bern (ots) - Die Zukunft des grössten Mobilitätsclubs ist gelb! Mit einem neuen visuellen Auftritt macht der TCS sein Dachmarken-Konzept und seinen Expansionswillen für das nächste Jahrzehnt sichtbar.

Seit seiner Gründung 1896 hat sich der TCS stets den Bedürfnissen seiner Mitglieder angepasst. Vom einstigen Radfahrer-Verband ist der TCS zur führenden Organisation für Mobilität geworden. "Der Club will sich mit neuen Dienstleistungen in mehreren Bereichen weiter entwickeln und unter seinem Dach die Produkte und Leistungen vereinen, die seinen Erfolg begründeten", betonte Generaldirektor Bruno Ehrler anlässlich der Vorstellung des neuen visuellen Auftritts. Dieser bildet einen Meilenstein beim weiteren Wachstum des Clubs in drei Richtungen.

Mit der Farbe Gelb bezeugt der Club zunächst einmal seine Verbundenheit mit seiner ursprünglichen Mission: Hilfeleistung. Die allgemein bekannten Fahrzeuge der Pannenhilfe sind seit 1957 gelb. Indem gelb ins neue Logo aufgenommen wird, bekräftigt der TCS seine Verbundenheit mit seiner ersten Aufgabe, die er gleich wie seine europäischen Partnerclubs noch erweitern will. Die erste Bilanz des medizinischen Dienstes (ETI-Med) zeigt beispielsweise, dass die Mitglieder des TCS es sehr schätzen, wenn sie von einem Hilfegesuch bis zur Lösung des Problems umfassend betreut werden.

Zu den Werten, die der TCS noch fördern will, zählt die Nähe zu seinen Mitgliedern; seine Leistungen sollen für alle unmittelbar zugänglich sein. Dank seinem föderalistischen Aufbau kann der TCS auf den Einsatz der 24 Sektionen für die Leistungen auf regionaler Ebene zählen. Und in der Nähe zu seinen Mitgliedern sieht der TCS auch den Weg für weiteres Wachstum. Sei es organisatorisch oder mit neuen Leistungen, der TCS will seine Präsenz im Alltag in allen Bereichen der Mobilität ausweiten.

Der Einsatz des TCS für die Verkehrssicherheit hat dazu beigetragen, die Verkehrsbedingungen in der Schweiz zu verbessern. Indem er alle Faktoren berücksichtigt, die zu einem Unfall führen können, hat der TCS diesbezüglich eine zukunftsgerichtete Sicht durchgesetzt. So hat er die Verkehrserziehung im Kindergarten eingeführt. Er bietet zudem die 2-Phasenausbildung und Weiterbildungskurse für alle Altersklassen an. Diese Kombination von fahrerischer Aus- und Weiterbildung für Jung und Alt macht das Angebot des TCS einzigartig. Künftig will der Club sein Fahrschulangebot noch mit zusätzlichen Einführungs- und Weiterbildungskursen ergänzen.

Indem der TCS seine verschiedenen Produkte unter dem Dach der Marke TCS vereint, will der Club deutlicher als Verein wahrgenommen werden, der sich leidenschaftlich für seine Mitglieder einsetzt. Ein Einsatz, der sich auf die Erfahrung, Sachkenntnis und die Unabhängigkeit seiner Mitarbeitenden stützt. Ein Engagement, das sich in zuverlässigen Leistungen ausdrückt, die überall gleichermassen verfügbar sind und zu konkreten Lösungen im Bereich der Mobilität beitragen.

Das neue Dachmarkenkonzept des TCS wurde von dem Beratungsunternehmen Brand:Trust erarbeitet. Der neue TCS Markenauftritt wurde zusammen mit der Agentur NOSE Design entwickelt und soll in Etappen bis 2013 eingeführt werden. Alle Produkte und Dienstleistungen werden an das neue visuelle Erscheinungsbild angepasst. Das neue Corporate Design wird sukzessive alle Kommunikationsmittel und Gebäude des TCS kennzeichnen. Technische Zentren, Campings, Ausbildungszentren und Kontaktstellen der Sektionen werden das neue Logo tragen und den TCS so für alle einheitlich erkennbar machen.

Geschichte des TCS-Logos Seit der Gründung des TCS im Jahre 1896 hat das Logo mehrere graphische Anpassungen erlebt; die runde Form und das Schweizer Wappen blieben aber immer erhalten. Ursprünglich ehrten Velospeichen und ein Edelweiss die Radfahrer, die den Club gründeten, um den Velo-Tourismus in der Schweiz zu fördern.

In den Dreissiger-Jahren entwickelten sich der Automobilmarkt und der motorisierte Privatverkehr; der Club wurde vielseitiger und wuchs zum grössten Automobilclub des Landes. Diese Änderungen spiegelten sich auch im Logo: Ein Steuerrad ersetzte nach und nach die Velospeichen, und die drei Buchstaben TCS verdrängten das Symbol der Schweizer Alpen.

Die Farbe Blau erscheint Jahre später. Das Logo schimmert nach und nach metallisch, zunächst zwei-, später dreidimensional.

Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums, also im Jahr 1996, wurde im Rahmen der Einführung eines neuen corporate design das traditionelle TCS-Logo modernisiert.

2011 nimmt das Logo neuzeitlichere Gestalt an; das Relief des metallischen Ringes wird betont, Licht und Farben werden verfeinert. Zusammen mit einem gelben Hintergrund auf allen Trägern des Markenzeichens zeugt das neue Logo von Dauerhaftigkeit und Aufgeschlossenheit.

Kontakt:

Stephan Müller, Mediensprecher TCS, 031 380 11 44, 079 302 16 36,
stephan.mueller@tcs.ch

Die TCS-Bilder finden Sie auf Flickr -
www.flickr.com/photos/touring_club/collections
Die TCS-Videos finden Sie auf Youtube - www.youtube.com/tcs



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: