Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Gemeinsame Kampagne von TCS, bfu und der Polizei: "Schulanfang! Achtung Kinder!"

    Genf (ots) - Anlässlich des bevorstehenden Schulanfangs rufen der Touring Club Schweiz (TCS), die Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) sowie die Kantons- und Gemeindepolizeien der Schweiz zur Vorsicht auf. Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen sie Fahrzeuglenker und Eltern für die heikle Phase sensibilisieren, während der Kinder lernen, sich im Verkehr richtig zu verhalten.

    Für Zehntausende von Schülern werden demnächst die Schulglocken den neuen Schulanfang einläuten, und viele Kinder werden sich zum ersten Mal auf den Weg zur Schule begeben. Unabhängig vom Alter und egal, ob zu Fuss oder mit einem Fahrzeug unterwegs, werden die Kinder auf dem Schulweg den Gefahren des Verkehrs ausgesetzt sein. Daher führt der TCS nun schon zum zweiten Mal in Folge in enger Zusammenarbeit mit der bfu, der Polizei und mit der Unterstützung des Fonds für Verkehrssicherheit eine Sensibilisierungskampagne zum Schulanfang durch. Fahrzeuglenker sollen dazu angehalten werden, im Bereich von Schulen und auf Strecken, die Kindern als Schulweg dienen, besonders vorsichtig zu fahren. Während fünf Wochen werden Plakate, Spruchbänder, Parkscheiben, Radio- und Fernsehspots die Fahrzeuglenker in der ganzen Schweiz zur Vorsicht mahnen. Die Fahrzeuge der Patrouille TCS sowie zahlreiche Polizeifahrzeuge werden zudem mit einer Magnettafel "Schulanfang! Achtung Kinder!" ausgestattet.

    Zwischen 2000 und 2006 hat sich die Anzahl Kinder, die als Fussgänger oder Velofahrer der Strasse zum Opfer fielen, beinahe um die Hälfte verringert. Dieser erfreuliche Rückgang ist das Resultat einer Reihe von langfristigen Massnahmen: Sensibilisierungskampagnen, andauernde Verkehrserziehung an den Schulen, aber auch verstärkte Polizeikontrollen in der Nähe von Schulhäusern sowie ein besonderes Augenmerk bei der Ausbildung von Fahrzeuglenkern. Die sinkende Tendenz bei den Unfällen soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass jedes Jahr nach wie vor viele Kinder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt oder getötet werden. Kinder gehören weiterhin zu den verletzlichsten Verkehrsteilnehmern.

    Die Informationsbroschüre "Schulanfang! Achtung Kinder!", die im Rahmen der Kampagne von der Polizei, dem TCS und der bfu verteilt wird, weist darauf hin, dass die Sicherheit der Kinder alle etwas angeht. Mangels Erfahrung und aufgrund ihrer bisweilen realitätsfremden Wahrnehmung des Verkehrs sind die Jüngsten den Gefahren der Strasse besonders stark ausgesetzt. Die in drei Landessprachen herausgegebene Broschüre ruft Fahrzeuglenkern und Eltern die wichtigsten Vorsichtsregeln in Erinnerung und enthält Empfehlungen, was bei der Betreuung der jüngeren Verkehrsteilnehmer zu beachten ist, die als Fussgänger und Radfahrer im Verkehr oftmals überfordert sind. Die Broschüre "Schulanfang! Achtung Kinder!" kann auf der TCS-Website heruntergeladen werden: http://www.tcs.ch/main/de/home/sicherheit/kampagnen.html

ots Originaltext: Touring Club Schweiz TCS
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
René Wittwer
Verantwortlicher Verkehrserziehung
Tel.:        +41/22/417'23'95

Mediendienst
Mediensprecher: Stephan Müller
CP 820Maulbeerstrasse 10
3001 Bern
Tel.:        +41/31/380'11'44
Fax:         +41/31/380'11'46
E-mail:    smueller@tcs.ch
Internet: www.tcs.ch



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: