Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Immer mehr Dieselfahrzeuge mit Partikelfiltern auf dem Markt

Bern (ots) - Kurz vor der Eröffnung des Genfer Autosalons zeigt sich auf dem Schweizer Dieselfahrzeugmarkt ein erfreuliches Bild. Über 78% der in der Schweiz neuimmatrikulierten Dieselfahrzeuge sind mit einem Partikelfilter ausgerüstet. Vor einem Jahr waren es lediglich 42%. Der Genfer Automobilsalon bietet den Besucherinnen und Besuchern den umfassenden Überblick über die von der internationalen Autoindustrie angebotene Fahrzeugpalette. Bei den ausgestellten Modellen findet man umfassende Informationen über Preis, Leistung und technische Spezifikationen. Was die immer beliebteren Dieselfahrzeuge betrifft, gibt es eine erfreuliche Botschaft: Bereits über 83% der in der Schweiz angebotenen Dieselmodelle sind mit einem Partikelfilter lieferbar. Partikelfilter fehlen vor allem noch bei Dieselmodellen der Kleinwagenklasse. Aus Konsumentensicht ist in diesem Bereich der Benzinmotor dem Dieselmotor ebenbürtig. Das Einsparpotenzial eines Dieselfahrzeugs in dieser Klasse beim Verbrauch im Verhältnis zum Anschaffungspreis und den Treibstoffkosten ist daher eher gering. Der TCS empfiehlt den Konsumenten nur Dieselfahrzeuge mit geregelten und wartungsfreien Partikelfilter zu kaufen. Diese eliminieren den Feinstaubausstoss um bis zu 99%. Benzin betriebene Verbrennungsmotoren verursachen keinen Feinstaub. Rund ein Drittel aller verkauften Neuwagen sind Dieselfahrzeuge. Dies unterstreicht die zunehmende Popularität von Diesel-PW, da diese im Vergleich zu mit Benzin betriebenen Fahrzeugen sparsamer sind. Informationen zu Fahrzeugen mit Partikelfiltern findet man im TCS-Verbrauchskatalog oder, monatlich aktualisiert, unter www.infotechtcs.ch oder www.energieetikette.ch. Kontakt für die Medien: Mediendienst TCS, Telefon: 031 380 11 44

Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: