Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

APG und TCS starten landesweite Plakatkampagne: Raser setzen Menschenleben auf das Spiel

    Bern (ots) - Raser sind ein Risikofaktor. Mit ihrer leichtfertigen Fahrweise spielen sie mit dem Leben anderer. Aufgerüttelt durch zahlreiche Raserunfälle machen die APG und der Touring Club Schweiz (TCS) ab 16. August 2004  mit einer landesweiten Plakatkampagne auf dieses Problem aufmerksam.

    Raser zeichnen sich durch rücksichtsloses Fahren mit übersetzter Geschwindigkeit aus. In der letzten Zeit haben private Rennen und Schnellfahrer auf öffentlichen Strassen eine erschreckend hohe Anzahl Tote und Verletzte gefordert, darunter oft auch Unschuldige. Um die Öffentlichkeit auf diese Problematik aufmerksam zu machen, lancieren die APG und der TCS unter Mithilfe der Werbeagentur Publicis ab 16. August 2004 eine landesweite, 4-wöchige Plakatkampagne. Mit einprägsamen Sujets und Slogans will man einen Beitrag zur Unfallprävention leisten.

    "Mit unseren schweizweit bestens platzierten Plakatnetzen können wir zum Schnellfahren neigende Fahrer am Steuer direkt ansprechen", meint Roger Möschler, APG Marketingleiter. Der TCS unterstützt laut Jean Marc Thévenaz, Leiter Verkehrssicherheit, diese Aktion, um die Raser auf die Konsequenzen ihrer Fahrweise hinzuweisen. Die Werbeagentur Publicis will mit drastischen Sujets und Slogans aufzeigen, wie schnell einem Rasen ins Grab bringt.

  Creative Director Markus Tränkle von der Publicis bringt es auf den Punkt: "Niemand lässt sich doch den Vorwurf gefallen, über so wenig Hirn zu verfügen, dass er mit seiner unverantwortlichen Fahrweise schnurstracks ins eigene Grab rast."

    APG und TCS sind sich bewusst, dass die Mehrheit der Schweizer Motorfahrzeuglenkerinnen und -lenker im Strassenverkehr verantwortungsbewusst handelt. Es kann doch nicht sein, dass eine Minderheit von Rasern die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer gefährdet. Um so mehr rechtfertigt sich die bewusst emotionale Kampagne, mit der die Öffentlichkeit sensibilisiert werden soll.

ots Originaltext: Touring Club Schweiz TCS
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
TCS:
Rudolf Zumbühl
Mitglied der Geschäftsleitung
Tel. +41/(0)31/380'12'00

Stephan Müller
Mediensprecher TCS
Tel. +41/(0)31/380'11'44

APG:
Othmar Casutt
Leiter PR
Tel.    +41/(0)31/998'92'48
Mobile +41/(0)79/61'15'75



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: