Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Mittelklassenfahrzeuge im Crashtest

Renault Laguna unerreicht!

    Emmen (ots) - Nur der Renault Laguna erreichte beim Euro-NCAP-(European New Car Assessment Programme)-Crashtest der Mittelklassefahrzeuge das Maximum von 5 Sternen. Neben dem Laguna wurden 12 weitere Fahrzeuge im Frontal- und Seitenaufpralltest auf ihre Sicherheit geprüft.

    Im neusten Euro NCAP Crashtest wurden 12 Linkslenker-Mittelklassefahrzeuge geprüft und bewertet. Das beste Resultat erzielte der Renault Laguna. Das Schlusslicht markierte der Peugeot 406. Beim Frontaufprall fährt das Versuchsfahrzeug mit 64 km/h gegen das verformbare Wandelement. Beim Seitenaufprall erfolgt die Kollision mit 50 km/h. Ist das Versuchsfahrzeug mit speziellen Seitenairbags ausgerüstet, wird der Seitenaufprall mit einem Pfahlaufprall ergänzt. Der Pfahlaufprall simuliert einen seitlichen Baumaufprall mit 29 km/h. Je mehr Sterne ein Fahrzeug erreicht (max. 5 Sterne), desto besser ist die passive Sicherheit.

    Hohe Noten beim Seitenaufprall

    Im Frontalaufprall erreichte der Renault Laguna 15 von 16 möglichen Punkten. Am schlechtesten schnitt der Hyundai Elantra mit 6 Punkten ab. Bei den meisten Fahrzeugen waren die harten Teile unterhalb des Armaturenbrettes, welche die Knie der Insassen gefährden, die Schwachpunkte. Auch Deformationen im Fussraum und die in den Innenraum eindringenden Pedale können zu erheblichen Fussverletzungen führen. Die steife Fahrgastzelle verlangt eine gute Abstimmung mit den Rückhaltesystemen Airbag, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Nur mit einem optimalen Zusammenspiel dieser Systeme lassen sich die Brustbelastungen reduzieren.

    Im Seitenaufprall erreichten Audi A4, Citroën C5, Renault Laguna und Volvo S60 die Maximalpunktzahl von 18 Punkten. Am schlechtesten schnitt der Peugeot 406 mit 10 Punkten ab. Für alle gilt, obwohl der Raum zwischen Sitz und Tür sehr gering ist, dass die Verletzungsschwere mit Hilfe von Seitenairbag und Kopfairbag (Airbagvorhang) stark reduziert werden kann. Erstaunlich: Bei allen geprüften Fahrzeugen war das Seitenaufprallergebnis besser als das Frontalaufprallergebnis.

    Werden Kinder vernachlässigt?

    Nach wie vor ist die Kindersicherheit verbesserungsfähig. Bei universal- wie auch bei markenspezifischen Kindersitzen muss die Struktur des Fahrzeuges auf die Befestigungspunkte des Sitzes abgestimmt sein. Solange die Kindersicherheit nicht ins Euro-NCAP-Gesamtergebnis einfliesst, gehen Verbesserungen nur zögernd voran.

    Die Crashresultate im Überblick

Renault Laguna        5 Sterne (Front: 15, Seite: 18, Total: 33 Punkte)
Mercedes C-Klasse  4 Sterne (Front: 14, Seite: 17, Total: 31 Punkte)
Citroën C5              4 Sterne (Front: 13, Seite: 18, Total: 30 Punkte*)
Audi A4                  4 Sterne (Front: 12, Seite: 18, Total: 30 Punkte)
VW Passat                4 Sterne (Front: 12, Seite: 16, Total: 28 Punkte)
Volvo S60                4 Sterne (Front: 10, Seite: 18, Total: 28 Punkte)
Skoda Octavia         4 Sterne (Front: 10, Seite: 15, Total: 25 Punkte)
BMW 3er-Serie         4 Sterne (Front: 10, Seite: 15, Total: 25 Punkte)
Opel Vectra            3 Sterne (Front: 09, Seite: 15, Total: 24 Punkte)
Mitsubishi Carisma 3 Sterne (Front: 10, Seite: 14, Total: 24 Punkte)
Hyundai Elantra      3 Sterne (Front: 06, Seite: 14, Total: 20 Punkte)
Peugeot 406            3 Sterne (Front: 08, Seite: 10, Total: 18 Punkte)

    * Gerundetes Ergebnis aus Front und Seite

    Crashtestresultate können gratis in allen TCS-Geschäftsstellen bezogen werden.

    Fotomaterial zur Crashtestserie kann beim TCS Emmen, Technik und Umwelt bezogen werden.

ots Originaltext: TCS
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt und Grafikmaterial:
Daniel Burch, Leiter Technik und Umwelt
TCS Emmen
Tel +41/41/267'18'15



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: