Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Bergkatastrophe in Bondo
Caritas Schweiz hilft in Härtefällen

Luzern (ots) - Die Felsstürze am Pizzo Cengalo haben eine Bergkatastrophe verursacht, deren Ausmass noch nicht vollständig erfasst ist. Caritas Schweiz wird in Härtefällen helfen.

Die Bevölkerung des Dorfes Bondo musste evakuiert werden, und der Zeitpunkt ihrer Rückkehr ins Dorf ist noch ungewiss. Die Caritas beobachtet die Situation in der Bündner Region. Sie ist auch im Gespräch mit den zuständigen Behörden. Je nach Notwendigkeit und Bedürfnissen soll Hilfe in sozialen Härtefällen geleistet werden.

Die Hilfe erfolgt subsidiär - das heisst in Ergänzung zu den Leistungen von Versicherungen, Elementarschädenfonds oder Subventionen. Die Übernahme von Restkosten ist möglich zugunsten von Einzelpersonen, Kleinbetrieben, Korporationen und finanzschwachen Gemeinden.

Spenden können überwiesen werden mit dem Vermerk "Bondo": Caritas Schweiz, Konto 60-7000-4.

Kontakt:

Weitere Auskünfte:
Daniel Grossenbacher, Leiter Bergeinsätze; Tel. 079 489 44 93,
E-Mail: dgrossenbacher@caritas.ch.



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: