Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Gesellschaftspolitisches Engagement verstärken
Martin Flügel ist neuer Leiter Politikdialog bei Caritas

Luzern (ots) - Caritas Schweiz hat die Stelle eines Delegierten der Geschäftsleitung für Politikdialog geschaffen. Damit will sie ihre gesellschaftspolitische Präsenz erhöhen und vermehrt das Gespräch mit den nationalen politischen Akteuren suchen. Stelleninhaber ist Martin Flügel, früherer Leiter Sozialpolitik und Präsident von Travail.Suisse.

Gemäss ihrem Leitbild engagiert sich die Caritas in der Armutsbekämpfung auf zwei Ebenen. Einerseits leistet sie konkrete und praktische Hilfe. Andererseits engagiert sie sich gesellschaftspolitisch im Interesse der sozial Benachteiligten.

Mit der Schaffung der Stelle "eines Delegierten der Geschäftsleitung für Politikdialog" will die Caritas ihr politisches Engagement verstärken. Dem neuen Leiter Politikdialog obliegt die Pflege der Kommunikation mit nationalen politischen Akteuren wie Parlamentsmitgliedern, Verwaltung und Verbänden. Darüber hinaus analysiert und beobachtet er politische Entwicklungen und Entscheidungsprozesse im Bereich von Migration, Entwicklungszusammenarbeit und Armutspolitik. Sodann betreut er im Auftrag der Geschäftsleitung ausgewählte strategische Projekte.

Zum Leiter der Stelle wurde Martin Flügel, früherer Präsident von Travail.Suisse, gewählt. Martin Flügel studierte an der Universität Bern Philosophie und Volkswirtschaft. Er war vor der Übernahme des Präsidium bereits während sieben Jahren bei Travail.Suisse als Leiter Sozialpolitik tätig und verfügt über grosse Erfahrung im Umgang mit Bundesbern.

Hinweis an die Redaktionen:

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Martin Flügel zur Verfügung unter
Tel. 079 743 90 05 oder E-Mail mfluegel@caritas.ch.



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: