Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Caritas verteilt Nothilfepakete an Opfer des Tropensturms Washi
Caritas stellt 100'000 Franken für die Philippinen zur Verfügung

Luzern (ots) - Caritas Schweiz leistet Nothilfe für 3000 Familien, die Opfer der verheerenden Überschwemmungen auf den Philippinen wurden. Sie stellt dafür einen Beitrag von 100'000 Franken zur Verfügung.

Der Tropensturm Washi, der am vergangenen Freitag die Philippinen heimgesucht hat, hinterlässt grosse Zerstörungen. Mehr als 950 Menschen wurden von den anschwellenden Flüssen und Erdrutschen in den Tod gerissen, Zehntausende haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren und sind obdachlos geworden.

Caritas verteilt über ihre philippinische Partnerorganisation "Citizens' Disaster Response Center" (CDRC) Nothilfegüter an 3000 Familien in der schwer betroffenen Städten Cagayan de Oro und Iligan auf der Insel Mindanao. Die Familien werden ein Nothilfepaket mit Trinkwasser, Reis, Bohnen, getrocknetem Fisch, Sardinenbüchsen, Speiseöl, Zucker, Seife, Schlafmatten und Decken erhalten. Die Zusammenstellung und die Verteilung der Pakete werden mit Hilfe von Freiwilligen sichergestellt. Das Nothilfeprojekt wird von der Glückskette unterstützt.

Caritas Schweiz bedankt sich für Spenden auf das Konto: 60-7000-4, Vermerk "Überschwemmungen Philippinen" oder direkt online unter: www.caritas.ch

Kontakt:

Stefan Gribi
Leiter Abteilung Information
Tel.: +41/41/419'22'37



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: