Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Caritas-Aktion "Eine Million Sterne" setzt kräftiges Zeichen für Solidarität in der Schweiz: Ein Lichtermeer für armutsbetroffene Menschen

Luzern (ots) - An 115 verschiedenen Orten in der ganzen Schweiz wurden heute Samstag um 16 Uhr Kerzen angezündet. Mit der Aktion «Eine Million Sterne» setzte Caritas zum siebten Mal ein Zeichen für Solidarität und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Rund 200'000 Menschen besuchten die beleuchteten Plätze, Gebäude und Brücken.

Eine grosse Zahl von Menschen folgte dem Aufruf «Ein Licht anzünden - ein Zeichen setzen», um auf einem der erleuchteten Plätze kurz inne zu halten, ihre Solidarität zu bekunden oder einen Wunsch auf einer Banderole für eines der 100'000 Windlichter schriftlich festzuhalten. «Ich will, dass alle Kinder und Jugendlichen in diesem Land die bestmögliche Ausbildung und Betreuung bekommen. Nur so haben Armutsbetroffene eine Chance, sozial aufzusteigen», sagt etwa die Parlamentarierin Chantal Galladé - sie unterstützt die Aktion als Botschafterin. Zahlreiche Persönlichkeiten halfen mit, die Kerzen anzuzünden. Etwa in Bern auf dem Bundesplatz, wo unter anderen Miss Earth Schweiz, Irina De Giorgi, und die Nationalrätin Evi Allemann dabei waren, oder in Zürich auf der Josefwiese mit Verlegerin Ellen Ringier und Nationalrat Bastien Girod.

Die Aktion «Eine Million Sterne» wird durch den Verkauf von sternförmigen Kerzenhaltern begleitet. Der Erlös geht an armutsbetroffene Familien in der Schweiz. Sie können zum Beispiel in 23 Caritas-Märkten in der ganzen Schweiz Lebensmittel und Waren für den alltäglichen Gebrauch zu stark vergünstigten Preisen einkaufen. Damit entlasten sie ihr Budget und schaffen sich etwas mehr Spielraum. Denn vor allem die Kinder leiden unter der Armut: Rund 260'000 Kinder in der Schweiz werden ausgegrenzt und stehen im Abseits, weil sie nicht mit ihren Kameradinnen und Kameraden mithalten können. Ihnen gilt das kräftige Zeichen, welches Caritas mit der Aktion «Eine Million Sterne» gesetzt hat.

Kontakt:

Hinweis an die Redaktionen
Auf www.einemillionsterne.ch/medien (Bildarchiv) können ab 20 Uhr
Bilder zur Aktion heruntergeladen werden (Auswahl, Bilder von
weiteren Standorten auf Anfrage).

Auf www.kinderarmut.ch finden sich weitere Informationen zu
armutsbetroffenen Kindern in der Schweiz und zu den Projekten und
Forderungen von Caritas.

Für weitere Informationen steht Ihnen Ariel Leuenberger, Caritas
Zürich, unter 078 845 24 53 oder a.leuenberger@caritas-zuerich.ch zur
Verfügung.



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: