Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Caritas Schweiz: Ein Kondolenzbuch für Japan

Luzern (ots) - Caritas Schweiz hat auf dem Internet ein Kondolenzbuch aufgeschaltet. Auf www.caritas.ch/japan können alle, die dies möchten, ihren Namen und ihre Worte der Anteilnahme eintragen. Das Kondolenzbuch enthält auch eine japanische Übersetzung. Ausserdem hat Caritas einen Solidaritätsfonds für die Opfer der Katastrophe eingerichtet.

Die Katastrophe, von der Japan heimgesucht wird, verursacht unermessliches Leid. Unzählige Menschen trauern um Angehörige und Freunde. Hunderttausende haben ihr Hab und Gut verloren. Das Land steht vor einer atomaren Katastrophe.

Auch in der Schweiz sind viele zutiefst betroffen angesichts der japanischen Tragödie. Sie nehmen Anteil am Schicksal der Menschen in Japan. Zudem möchten sie ihre Anteilnahme und Solidarität zum Ausdruck bringen. Das Kondolenzbuch, das die Caritas im Internet eingerichtet hat, will dies ermöglichen.

Ausserdem eröffnet die Caritas einen Solidaritätsfonds für die Opfer der Katastrophe in Japan. Mit den Mitteln aus diesem Fonds sollen Projekte realisiert werden, die sozial benachteiligten und bedürftigen Menschen zugutekommen. Caritas wird vor Ort mit kompetenten Partnern zusammenarbeiten, sobald gezielte Hilfe möglich wird.

Caritas dankt für Spenden auf das Konto 60-7000-4, Vermerk "Japan". Das Kondolenzbuch ist zugänglich auf www.caritas.ch/japan .

Kontakt:

Stefan Gribi
Leiter Abteilung Information
Tel.: +41/41/419'22'37
E-Mail sgribi@caritas.ch



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: